1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve

Kleve: Plötzliches Glatteis: Verletzte bei Unfällen

Kleve : Plötzliches Glatteis: Verletzte bei Unfällen

Kreis<span style="font-size:40%;"> Kleve (RP) Insgesamt 19 Glatteisunfälle verzeichnete die Kreispolizei am Freitagmorgen im Kreis Kleve. Die Schwerpunkte lagen dabei in den ländlichen Gebieten sowie im Südkreis.

In 16 Fällen blieb es bei Blechschäden. In Kerken und Geldern wurden bei weiteren drei Glatteisunfällen drei Personen verletzt, zwei davon schwer. Ursächlich war der plötzliche Kälteeinbruch in der Nacht bis Temperaturen an den Gefrierpunkt, so die Kreispolizei in einer ersten Bilanz. Das wechselhafte Wetter mit Gefahr plötzlich auftretender Eis- oder Reifglätte werde auch in den nächsten Tagen anhalten. Die Polizei Kleve rät zur besonderen Vorsicht in windanfälligen Bereichen sowie in Waldschneisen und auf Brücken.

(RP)