Kleve: Philipp Dittberner: Keine Karten für Haldern mehr da

Kleve : Philipp Dittberner: Keine Karten für Haldern mehr da

Philipp Dittberner - werd den Namen hört, denkt reflexartig an den Hit "Wolke 4". Mit dem Song kletterte er bis auf Platz 7 der Charts, sammelte gleichzeitig auf Soundcloud und Youtube über eine Millionen Klicks - und das alles ganz ohne Plattenvertrag. Der Rest ist bekannt: Dittberner spielte im Frühjahr seine erste Solotour, jedes der Konzerte war ausverkauft, auch die Zusatzshows. Im Festivalsommer bespielte er nun auch größere Bühnen namhafter Festivals und lässt jetzt im Herbst eine Tour folgen.

Die Halderner waren schon früh auf ihn aufmerksam geworden und hatten ihn für einen Abstecher in die Pop-Bar gewinnen können, als der Erfolg noch nicht abzusehen war. Nach dem Hype um den Sänger und der enormen Nachfrage sah sich Haldern Pop gezwungen, diesmal ausnahmsweise Karten zu verkaufen. Auch das hatte sich schnell herumgesprochen: Die Tickets waren bald weg, das Konzert am Mittwoch, 23. September, ist schon lange ausverkauft.

Wer das Glück hatte, eine Karte zu bekommen, wird an dem Abend sicher erleben, dass Dittberner mehr ist als sein Hit "Wolke 4". Vor allem bei ruhigen, akustischen Stücken weckt er immer wieder Erinnerungen an Philipp Poisel.

(zel)
Mehr von RP ONLINE