Pfingstmontag: Die Mühlen im Kreis Kleve erkunden

Mühlentag : Die Mühlen der Region erkunden

Pfingstmontag findet traditionell der Deutsche Mühlentag statt. Die RP zeigt, wie man den Tag in den alten Baudenkmälern verleben kann.

Die Steprather Mühle in Geldern-Walbeck (Schmalkuhler Weg 5) ist die älteste voll funktionierende Windmühle Deutschlands. Sie stammt aus dem 16. Jahrhundert. Heute kann die Mühle während der Öffnungszeiten unter fachkundiger Führung besichtigt werden. Im angeschlossenen Café gibt es Brot und Kuchen, die mit selbst gemahlenem Mehl gebacken wurden. Am Pfingstmontag ist die Mühle von 10 bis 17 Uhr geöffnet.

Mit vollen Segeln geschmückt präsentiert sich die Herrlichkeitsmühle Issum (Mühlenstraße 10) am 10. Juni ihren Besuchern: An diesem Pfingstmontag von 11 Uhr bis 18 Uhr kann die historische Mühle in voller Funktion erlebt werden. Bei entsprechendem Wetter werden die Segel an die Flügel angeschlagen, so dass die Mühle wieder in Bewegung zu sehen ist. Bei fachkundigen Führungen können die Besucher das technische Kulturdenkmal kennenlernen. Wenn der Wind mitspielt, wird auch frisches Mehl aus dem vollen Korn von Weizen und Dinkel gemahlen.

Auch die Dahlen-Mühle in Issum-Sevelen (Nieukerker Straße 32) ist zum Deutschen Mühlentag geöffnet, und zwar von 10 bis 17 Uhr. Ab 14 Uhr wird zudem Kaffee und Kuchen angeboten. Besucher können die Mühle nicht nur besichtigen, sondern sich auch über deren Geschichte informieren. Außerdem präsentieren regionale Künstler und Kunsthandwerker ihre Werke. Ein kleiner Trödelmarkt lädt zum Stöbern ein.

An der Alten Mühle Donsbrüggen beginnt der Mühlentag am am Pfingstmontag um 10 Uhr mit dem ökumenischem Gottesdienst, bei dem die Sing- und Spielschar Nütterden mitwirkt. Ab 11 Uhr kann die Mühle besichtigt werden. Die Kinder können basteln, am Malwettbewerb und an einer Mühlenrally teilnehmen. Es werden Vollkornbrote, Mühlenschnitten, ofenfrische Butterkuchen und Mühlenmöpkes sowie heiße und kalte Getränken angeboten. Außerdem gibt es fachkundige Führungen.

Die Kalkarer Mühle am Hanselaertor ist die größte Mühle am Niederrhein. Besonders beeindruckend an der Holländer-Turmwindmühle ist die umlaufende Galerie. Am Pfingstmontag öffnet die Mühle von 11 bis 16 Uhr für Besucher. Führungen werden stündlich und zusätzlich auf Anfrage durchgeführt. Die Mühlengastronomie bleibt an dem Tag geschlossen.

Seit 1925 dient der Mühlenturm Kranenburg als Museum. Heute ist im 2006 neu eröffneten Mühlenmuseum eine Dauerausstellung zur Vor-, Früh- und Kulturgeschichte der Region um Kranenburg zu sehen. Die Kranenburger Mühle ist am Pfingstmontag von 11 bis 17 Uhr geöffnet. Es werden Führungen angeboten.

Die Hohe Mühle in Uedem feiert das Jubiläum der Ersterwähnung vor 700 Jahren. Aus diesem Grund veranstaltet der Heimat- und Verkehrsverein am Pfingstwochenende ein besonderes Fest mit einem bunten Familienprogramm. Am Pfingstsonntag hat die Mühle von 14.30 Uhr bis 17 Uhr geöffnet. Für die Kinder gibt es eine Hüpfburg, Schminken, Luftballonbasteln und kostenlos Eis. Ab 18 Uhr veranstaltet die Kulturkiste Uedem ein kostenloses Jazzkonzert. Am Pfingstmontag ist ist die Mühle ab 9.30 Uhr geöffnet. Der Heimatverein bietet Führungen durch die Mühle und die Schusterausstellung an. Für die Kinder wird wieder ein buntes Programm geboten.

An Pfingstmontag öffnet die Gerritzens Mühle in Emmerich-Elten an der Stokkumer Straße von 11 bis 16 Uhr. Gegen 12 Uhr hält Bürgermeister Peter Hinze eine Begrüßungsrede, bevor das Jugendorchester des Musikvereins Elten aufspielt. Die Müller führen die Gäste durch die Mühle. Außerdem gibt es ein Kinderprogramm. Neben Kinderschminken, einer Bastelecke und einer Hüpfburg kommt auch Ballonkünstler Maik Schugt.

 Zum Mühlentag am Pfingstmontag, 10. Juni, öffnet die Reeser Scholten-Mühle ihre grünen Tore. Gegen 11, 12.30, 14 und 16 Uhr finden kostenlose Führungen statt. Wenn Wind und Wetter mitspielen, werden die ehrenamtlichen Mühlenhelfer am Vormittag auch die Ventikanten-Drehheckflügel der 1848 erbauten Mühle in Bewegung setzen. Im Rahmenprogramm gibt es von 11 bis 18 Uhr eine kleine Gastronomie mit Waffeln, Crepes, Würstchen und Getränken. Händler bieten ausgewählte Waren an, am Nachmittag spielt Wouter Hofman irische Live-Musik.

Mehr von RP ONLINE