Bedburg-Hau: Patient setzt Matratze in Pflegeheim in Brand

Bedburg-Hau : Patient setzt Matratze in Pflegeheim in Brand

Ein 54-jähriger Patient hat am frühen Mittwochmorgen die Matratze seines Bettes in Brand gesetzt. Mitarbeiter konnten den Brand schnell löschen, mussten anschließend jedoch ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Nach Angaben der Polizei hat der Patien um 2.05 Uhr einen Teil seines Bettes im Pflege- und Altenheim an der Straße Kloster in Brand gesetzt. Er hatte sich danach auf den Flur der Station begeben.

Eine 29-jähriger Mitarbeiterin aus Uedem und eine 36-jährige Angestellte aus Bedburg-Hau löschten den Brand mit Feuerlöschern. Die Löschzüge der Feuerwehr Hasselt und Till-Moyland waren bereits vorsorglich ausgerückt. Die 29-jährige Mitarbeiterin aus Uedem und die 36-jährige Angestellte aus Bedburg-Hau wurden zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Gebäudeschaden entstand nicht.

(ots)
Mehr von RP ONLINE