Kreis Kleve: Organspende: Völler und Steinmeier in Kevelaer

Kreis Kleve : Organspende: Völler und Steinmeier in Kevelaer

Es ist ziemlich genau ein Jahr her, dass Frank-Walter Steinmeier, SPD-Bundestagsmitglied und früherer Kanzleramtsminister, nach einer mehrwöchigen Pause in die Politik zurückkehrte. Zuvor hatte er seiner schwer erkrankten Frau eine Niere gespendet.

Um Organspenden geht es auch am morgigen Samstag im Kevelaerer Konzert- und Bühnenhaus. Dort wird die Deutsche Stiftung Organtransplantation gemeinsam mit den Fußball-Bundesligisten 1. FC Köln, Bayer Leverkusen und Borussia Mönchengladbach sowie der Krankenkasse AOK das "Aktionsbündnis Organspende im Rheinland" ins Leben rufen.

Prominente Mitstreiter

Dazu kommen eine ganze Reihe prominenter Mitstreiter in die Marienstadt. Die Kreis Klever Bundestagsabgeordneten Ronald Pofalla (CDU) und Barbara Hendricks (SPD) sprechen ab 11 Uhr ebenso Grußworte wie die ursprünglich vom Niederrhein stammende Carola Reimann (SPD), die im Bundestag dem Ausschuss für Gesundheit vorsitzt. Für Bayer Leverkusen kommt Sportdirektor Rudi Völler nach Kevelaer.

Ab 11.40 Uhr stehen dann Vorträge auf dem Programm. Frank-Walter Steinmeier, der der SPD-Fraktion im Bundestag vorsteht, spricht zum Thema "Eine Frage der Menschlichkeit — für die Stärkung der Bereitschaft zur Organspende." Der Essener Professor Eckhard Nagel referiert über Organspende und transplantation aus medizinischer Sicht, Weihbischof Dieter Geerlings schließlich beschäftigt sich mit der Verantwortung des Christen in der Gesellschaft.

Nach Informationen der AOK warten derzeit 12000 Menschen in Deutschland auf eine Organspende. Derzeit ist eine Änderung des Transplantationsgesetzes in Planung.

Info Nach Angaben der Veranstalter werden die Vorträge der Prominenten vor geladenem Publikum gehalten, eine spontane Teilnahme ist also nicht möglich.

(RP/jul)
Mehr von RP ONLINE