Kleve: Öffentliches WC vor Stadthalle wird saniert

Kleve : Öffentliches WC vor Stadthalle wird saniert

Es gibt nicht viele öffentliche Toiletten in Kleve. Das WC-Häuschen an der Brücktor-Brücke am Spoycenter bleibt an seinem Ort - auch wenn es seit Beginn der Arbeiten am Stadthallenvorplatz einsam wie auf Abruf inmitten der Baustelle steht. Das WC soll auch während der Bauarbeiten genutzt werden können, die Absperrzäune sind entsprechend aufgestellt, so dass man auch an die Eingänge kommt - die meiste Zeit jedenfalls.

"Der Standort des WC´s wird nicht verändert. Die Zuwegung wird im Rahmen der Baumaßnahme ,Stadthallenumfeld' erneuert. Instandhaltungsarbeiten inklusive der Beseitigung von temporären Graffiti-Verschmutzungen werden regelmäßig durchgeführt. Die Fassade wird ebenfalls im Rahmen der Baumaßnahme instandgehalten, gereinigt und ausgebessert", erklärt Kleves Stadtsprecher Jörg Boltersdorf auf Anfrage.

Boltersdorf versichert auch, dass die WC-Anlage täglich zweimal gereinigt werde. Der Sprecher schränkt aber sicherheitshalber ein: "Während der Baumaßnahme sind temporäre Nutzungseinschränkungen möglich - dennoch: eine komplette Schließung erfolgt nicht", sagt er.

Während die Grafiti inzwischen schon behandelt oder verblasst sind, hat das Häuschen inzwischen ein regelrechtes "Gründach": Die ersten Birken wachsen aus dem Dach heraus. Aber auch das soll, so heißt es, bald saniert sein.

(mgr)
Mehr von RP ONLINE