Debatte um Widerspruchsregelung Nur wenige Organspenden im Kreis Kleve

Kreis Kleve · Deutlich mehr Menschen stehen bundesweit auf Wartelisten für Spenderorgane als es Organspender gibt. Im Kreis Kleve kann man die jährlich erfolgten Entnahmen an einer Hand abzählen. Kommt die Widerspruchsregelung?

So sieht der Organspendeausweis aus. Die Niere ist das am häufigsten transplantierte Organ, gefolgt von Leber, Herz, Lunge und Pankreas.

So sieht der Organspendeausweis aus. Die Niere ist das am häufigsten transplantierte Organ, gefolgt von Leber, Herz, Lunge und Pankreas.

Foto: dpa/Hendrik Schmidt

Die Zahl der Organspenden in Deutschland ist im vergangenen Jahr gesunken. 2022 verzeichnet die Deutsche Stiftung Organtransplantation (DSO) einen Rückgang der Spender um 6,9 Prozent. 869 Menschen haben nach ihrem Tod ein oder mehrere Organe gespendet. In den 46 Transplantationszentren wurden deutschlandweit 2795 Organe nach postmortaler Spende übertragen. Das Transplantationszentrum, das dem Kreis Kleve am naheliegendsten ist, ist die Universitätsklinik Düsseldorf. Mit den Organen wurde 2695 schwer kranken Patienten geholfen. Gleichzeitig stehen in Deutschland rund 8500 Menschen auf Wartelisten für ein Organ.