1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve

Niers-Express (RE10): 45 Millionen Euro für Stellwerk

RE10 im Kreis Kleve : 45 Millionen Euro für Stellwerk von Niers-Express

Die RE10-Bahnstrecke zwischen Kleve und Kempen ist jetzt eines von zwei Pilotprojekten des Bundesverkehrsministeriums in Nordrhein-Westfalen. Knapp 45 Millionen Euro sind dafür bewilligt worden.

Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages hat in seiner Sitzung am späten Donnerstagabend hierfür den Weg freigemacht und 44,84 Millionen Euro für die Modernisierung der Bahnstrecke bereitgestellt. Mit den Bundesmitteln wird die Stellwerks- und Bahnübergangstechnik durch Sicherungsanlagen der neuesten digitalen Generation ersetzt.

Der CDU-Bundestagsabgeordnete Stefan Rouenhoff zeigte sich erfreut: "Das ist eine sehr gute Nachricht für den Kreis Kleve und ein wichtiger Schritt, um die Leistungsfähigkeit der Schienenverbindung zu erhöhen. Mit den freigegebenen Mitteln rücken die notwendigen Verbesserungen auf der RE10-Bahnstrecke näher, auch wenn noch vieles zu tun bleibt."

Nach seiner Wahl in den Deutschen Bundestag im Jahr 2017 hatte Rouenhoff einen überparteilichen Gesprächskreis gegründet, um die Modernisierung der Bahnverbindung voranzutreiben. Dabei habe er immer wieder betont, dass dicke Bretter gebohrt werden müssten. Diese Hartnäckigkeit habe sich nun mit der Bereitstellung von finanziellen Mitteln für eine digitale Stellwerks- und Bahnübergangstechnik ausgezahlt.