1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve

Niederrhein: Neue Formen von Dialog und Marketing im Internet

Niederrhein : Neue Formen von Dialog und Marketing im Internet

Sind Social Media wirklich nötig für mein Business? Passen Twitter, Facebook, Xing und Co. zu mir und meiner Firma? Wie erreiche ich potentielle Kunden und Geschäftspartner damit überhaupt? Wie hoch ist der Einsatz an Zeit und Know-how, um überhaupt eine Wirkung zu erzielen? Und wie gehe ich mit negativem Feedback um? Um solche Fragen beantworten zu können muss man zunächst wissen, was die modernen Kommunikationsmedien für Möglichkeiten bieten. Erst dann zeigt sich, welche der aktuellen Plattformen für die eigenen Businesskontakte sinnvoll sind. Denn jedes Medium hat eigene Regeln, die man kennen sollte, um diese neuen Dialogformen gezielt ins eigene Marketing-Portfolio zu integrieren.

Renate Hermanns, selbständige Webentwicklerin und Marketing-Fachkauffrau, referiert im Rahmen des Unternehmerinnen- und Gründerinnentreffs im Kreis Kleve über diesen Themenbereich. Die Teilnehmerinnen erhalten einen Überblick über die wichtigsten Social-Media-Kanäle und deren Charakteristika, welche Potenziale sie jeweils bieten und welche Zielgruppen sich erreichen lassen. Für ihre Kunden schafft Frau Hermanns die technischen Grundlagen für die Verbindung der eigenen Homepage mit den genutzten Netzwerken.

Die Veranstaltung findet statt am Dienstag, 1. September, ab 20 Uhr im Brauhaus Kalkarer Mühle, Mühlenstege 8, Kalkar. Hierzu laden die Gleichstellungsbeauftragten im Kreis Kleve und die IHK als Organisatorinnen der Treffs alle Unternehmerinnen, Gründerinnen und andere interessierte Frauen ein. Um Anmeldung wird gebeten bei Silke Lamers, Telefon 02821 85542 oder per E-Mail an silke.lamers@kreis-kleve.de.

Der Eintritt kostet fünf Euro. Die Teilnahme für Mitgliedsfrauen des Unternehmerinnen- und Gründerinnentreffs ist kostenlos.

(RP)