1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve

Kleve: Nacht der Ausbildung: Rekord geknackt

Kleve : Nacht der Ausbildung: Rekord geknackt

Die Organisatoren der "4. Klever Nacht der Ausbildung" sind hocherfreut. 30 Unternehmen aus dem Kleverland – so viele wie noch nie – und die Hochschule Rhein-Waal öffnen am Freitag, 7. Juni, ihre Pforten. Eine tolle Chance für Schüler.

Die Organisatoren der "4. Klever Nacht der Ausbildung" sind hocherfreut. 30 Unternehmen aus dem Kleverland — so viele wie noch nie — und die Hochschule Rhein-Waal öffnen am Freitag, 7. Juni, ihre Pforten. Eine tolle Chance für Schüler.

Für potenzielle Auszubildenden ist es eine seltene Gelegenheit, sich in einem echten Ausbildungsbetrieb darüber zu informieren, wie ihr zukünftiger Arbeitsplatz aussehen könnte. Bei der "4. Klever Nacht der Ausbildung" öffnen 30 Unternehmen aus dem Kleverland und die Hochschule Rhein-Waal am Freitag, 7. Juni, in der Zeit von 17 bis 21 Uhr Tür und Tor für eine tolle Idee: Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten direkt vor Ort kennenlernen. "Mit dieser Beteiligung haben wir eine magische Grenze überschritten und den Rekord an teilnehmenden Firmen geknackt", sagt Michael Rübo vom Organisatorenteam freudenstrahlend.

Sozusagen auf dem Silbertablett werden bei der "4. Klever Nacht der Ausbildung" aus erster Hand direkt von den Ausbildern und Auszubildenden vor Ort Informationen zu unterschiedlichen Berufsbildern präsentiert. Berufe aus dem gewerblich-technischen Bereich, Industrie und Handwerk, Dienstleistung und soziale Berufe sind dabei. Auch die Hochschule Rhein-Waal beteiligt sich mit einem speziellen Angebot, in dem sie die Gelegenheit gibt, hinter die Campus-Kulissen zu schauen, sich über die Studiengänge und Fakultäten der Hochschule zu informieren, sich Hörsäle, Computerräume und Labore anzuschauen sowie mit Professoren und Studierenden ins Gespräch zu kommen.

  • Mads Mikkelsen in „Der Rausch“. Die
    Ausblick auf mögliches Programm : Klever Kino will ab Juli öffnen
  • Der Spoykanal in Kleve.
    95-Jährige stürzte in Klever Kanal : Familie bedankt sich nach Rettung aus Spoykanal
  • Der Rhein ist wieder mehr bevölkert,
    Lebensader in NRW und Europa : So geht es dem Rhein bei Kleve

"Man muss nur hingehen und dieses seltene Angebot wahrnehmen. Da gilt das Motto: Träum nicht — tu etwas", betont Rübo. Und wer Interesse zeigt, wird auch belohnt: Einige Betriebe haben bereits bei den vergangenen Veranstaltungen ihre Kandidaten für einen Ausbildungsvertrag kennengelernt. So war es auch bei Yannik Otten. Der heute 18-Jährige hat am Berufskolleg Kleve sein Fachabi im Bereich IT und Elektrotechnik absolviert. "Dann habe ich gemerkt, dass das nicht das Richtige für mich war. Also habe ich an der ,3. Nacht der Ausbildung' teilgenommen und mir das Lackier- und Servicecenter Kleve angeschaut. Bei Otten und seinem heutigen Chef Schmitz stimmte die Chemie von Anfang an. "Ich habe sofort gemerkt, dass Yannik hochmotiviert und bei uns richtig ist. Deswegen hat er auch einen Ausbildungsplatz bekommen", sagt Schmitz und ergänzt: "Mir kommt es nicht darauf an, dass ein Bewerber ein Einser-Zeugnis hat. Vielmehr muss er sich im Unternehmen wohlfühlen und sein Handwerk gut und motiviert ausführen."

Ein Vorteil für Unternehmen, die sich an der "4. Klever Nacht der Ausbildung" beteiligen ist, dass sie vor allem auf Schüler treffen, die auch wirklich interessiert sind. "Und der Zeitaufwand ist für die Unternehmer überschaubar", sagt Reinhard Berens vom Orga-Team. "Die Firmen haben vier Stunden Zeit, sich darzustellen. Dafür genügt ein Ausbilder", betont Berens. Für die Firmen ist auch ein Werbeeffekt mit der Veranstaltung verbunden. So wird in den Klever Tichelpark-Kinos ein kurzer Film zur "4. Klever Nacht der Ausbildung" gezeigt, in dem die Logos der beteiligten Unternehmen präsentiert werden.

Diese Betriebe und Institutionen nehmen an der "4. Klever Nacht der Ausbildung" teil: Amtsgericht Kleve AOK Rheinland/Hamburg, Apollo Milchprodukte, Barmer GEK, BEStax GmbH, BHU Steuerberater, Colt International, Fluxana, Hans Hussmann Elektrotechnik, Häusliche Pflege Gabriele Janssen, Haus Freudenberg, Heicks & Teutenberg, IG Metall, Ipsen International, KHS, Lackier- und Servicecenter Kleve, Malerbetrieb Janßen, Medline, Metzgerei Quartier, project Automation & Engineering, Reintjes Printmedien, The Rilano Hotel Cleve, Schoofs & Haarhoff, SOS Kinderdorf, Sparkasse Kleve, Spectro Analytical Instruments, Stadtwerke Kleve, Theodor-Brauer-Haus, Volksbank Kleverland, Hochschule Rhein-Waal.

(RP/ac)