1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve

Nach 70 Jahren gekommen Schützen aus Wyler-Lagewald neue Fahne

Brauchtum in Kranenburg : Wyler Schützen lassen neue Fahne einweihen

Die Fahne des Schützenvereins Wyler-Lagewald hat nach 70 Jahren ihren Dienst getan und ist dabei zu zerfallen. Das neue Banner wird Sonntag in der Kirche von Wyler eingeweiht.

(RP) Für den Schützenverein Wyler-Lagewald ist es ein besonderer Tag. Im Rahmen einer Festmesse wird die neue Kirchenfahne der Bruderschaft eingeweiht. Das alte Banner stammt aus dem Jahr 1953 und hat nach 70 Jahren seinen Dienst getan. „Lange hätte sie nicht mehr gehalten. Wir hatten Sorge, dass sie vollkommen zerfällt“, sagt Vorstandsmitglied Klaus van Horrick. Die Standarte zeigt den Namenspatron der Schützen, den Heiligen Johannes, sowie ein Abbild des Wyleraner Gotteshauses. Die erste Fahne des Vereins, die aus der Zeit um die Jahrhundertwende stammt, ging im Zweiten Weltkrieg verloren. Man hatte sie in einem Tresor eingeschlossen, in dem auch Königskette und Säbel lagerten. Einen knapp fünfstelligen Betrag haben die Schützen für die neue Standarte ausgegeben. In dem Gottesdienst, der am Sonntag, um 12.30 Uhr, in der Kirche von Wyler beginnt, wird das neue Banner von Präses Pfarrer Christoph Scholten eingeweiht. Ihr Kommen haben Bundestagsabgeordneter Stefan Rouenhoff und Bürgermeister Ferdi Böhmer angekündigt. Im Anschluss an die Festmesse findet ein Dämmerschoppen am Pfarrheim statt.

(RP)