1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve

Kindergartenserie "Das Weltall" (Teil 8): Mit dem Raumschiff das All erforschen

Kindergartenserie "Das Weltall" (Teil 8) : Mit dem Raumschiff das All erforschen

Von der Erforschung des Weltraumes träumen viele Menschen. Die Astronauten sind ganz nah dabei. Bevor sie in das Weltall starten, müssen sie aber erst eine aufwendige Ausbildung machen. Das nächste Ziel ist ein bemannter Flug zum Mars.

Die mutige Hündin Laika war das erste Lebewesen, das von der Erde mit einer Rakete in den Weltraum reiste. Die Menschen wollten ausprobieren, ob es möglich ist, im Weltraum zu überleben. Das ist schon über 50 Jahre her.

Nur wenige Jahre später gelang den Menschen der Flug zum Mond. Aber damit hört die aufregende Reise der Menschen durch den Weltraum nicht auf.

Gerade jetzt arbeitet ein Roboter für uns Menschen auf dem Mars. Der soll Gesteinsbrocken einsammeln, damit Forscher herausfinden, woraus der Planet besteht. Das ist auch die wichtigste Aufgabe der Astronauten. Sie erforschen den Weltraum.

Sie wollen vor allem wissen, wie es auf anderen Planeten aussieht, und ob der Mensch vielleicht auf anderen Planeten leben kann. Denn im Weltall ist vieles anders, als bei uns auf der Erde. Im Weltall herrscht Schwerelosigkeit. Wie man sich schwebend durch den Raum bewegt, das müssen die Astronauten erst einmal auf der Erde im Wasser oder in speziellen Räumen üben. Auch der Alltag ist anders. Zum Schlafen schnallen sich die Astronauten mit ihren Schlafsäcken fest, damit sie nicht durch die Raumkapsel schweben und nachts aus Versehen irgendwelche Knöpfe drücken. Wenn sie Hunger haben, können die Astronauten nicht einfach in ein Butterbrot beißen. Die Krümel würden überall durch die Raumkapsel fliegen. Stattdessen gibt es Essen aus Tüten. Das ist vielleicht nicht ganz so lecker, aber die Astronauten bleiben auch immer nur einige Wochen oder Monate im Weltall. Ganz sicher haben sie auch Heimweh, wenn sie so lange und vor allem so weit weg von zu Hause sind. Auch jetzt sind einige Menschen im Weltall unterwegs.

  • Kindergartenserie "Das Weltall" (Teil 1) : In drei Wochen das Weltall erkunden
  • Kindergartenserie "Das Weltall" (Teil 2) : Woher die Milchstraße ihren Namen hat
  • Kindergartenserie "Das Weltall" (Folge 3) : Sonne, Mond, Sterne - mittendrin die Erde

In diesen Minuten kreist die Raumstation ISS um die Erde. In 90 Minuten umrundet die Station die Erde. An Bord sind Forscher aus 16 verschiedenen Ländern. Sie wollen ganz viel über das Leben im Weltall herausfinden. In sternklaren Nächten können wir die ISS von der Erde aus als ganz hellen Punkt, der sich bewegt, sehen.

Aber vergesst bei allem in den Himmel schauen nicht das Schlafen. Dann könnt ihr von spannenden Raumfahrten träumen.

(bimo)