Kleve-Donsbrüggen: Marvin Brosch König in Donsbrüggen

Kleve-Donsbrüggen : Marvin Brosch König in Donsbrüggen

Bei schönem Wetter in toller Umgebung fand das König- und Prinzenschiessen der St.-Johannes-Schützenbruderschaft auf dem Dorfplatz statt. Zahlreiche Besucher sowie Abordnungen der befreundeten Vereine aus Reichswalde, Schottheide und Nütterden beobachteten die spannenden Wettbewerbe und das große Fahnenschwenken. Brudermeister Helmut Lintzen begrüßte alle und bedankte sich beim Musikverein Zyfflich und dem Karnevalsclub Donsbrüggen für die Unterstützung. Auch Bürgermeisterin Sonja Northing wünschte viel Erfolg. Gemeinsam mit Präses Michael Rübo und Kaiser Werner van Gemert eröffnete sie die Schießwettbewerbe. Erstmals wurde auch ein Laserschießwettbewerb für Jedermann angeboten. Mehr als 80 Teilnehmer nahmen begeistert daran teil.

Parallel zum Königschießen wurden der Jugendprinzenschießwettbewerb durchgeführt. Zahlreiche junge Schützen wetteiferten um die Trophäen. Dabei war Alexander Lintzen der Sieger. Die weiteren Preise gingen an: Kopf: Sebastian Schumacher, rechter Flügel: Jannis Brosch und linker Flügel: Hendrik Thelosen. Als Brudermeister Helmut Lintzen die Frage nach den Königsaspiranten stellte, wurde es spannend. Nach dem dritten Aufruf traten unter großem Applaus drei Bewerber vor und lieferten sich einen spannenden Wettkampf. Alle Aspiranten schossen meisterlich. Bereits nach 23 Schuss holte Marvin Brosch den Vogel von der Stange. Überglücklich nahm er die zahlreichen Glückwünsche entgegen. Marvin Brosch und Katharina Singendonk werden nun mit ihrem jungen Thron die Schützen anführen. Folgende Preise wurden ermittelt: Christoph Kock (86. Schuß) schoss den Kopf, Bastian Lintzen (161. Schuss) den rechten Flügel und Marvin Brosch (248. Schuss) den linken Flügel. Alle freuen sich nun auf den Krönungsball am Kirmesfreitag, 25. Mai, 20 Uhr, im Festzelt auf dem Dorfplatz. Die Partyband "Rendezvous" sorgt für Stimmung. Der Eintritt ist natürlich frei.

(RP)
Mehr von RP ONLINE