Kleve-Kellen: Markt der Möglichkeiten im Ehrenamt in Kellen

Kleve-Kellen : Markt der Möglichkeiten im Ehrenamt in Kellen

"Wer hat heutzutage noch (Frei-)Zeit zu verschenken?" Diese Frage stellte sich die Projektgruppe zum "Markt der Möglichkeiten im Ehrenamt", der am Sonntag, 15. Oktober, in der Zeit von 15 bis 18 Uhr in Kellen im neuen Pfarrheim und in der Pfarrkirche durchgeführt wird. Ausrichter ist die Kirchengemeinde St. Willibrord Kleve.

Unter dem Motto "Bring mit, was du hast - sei, was du bist" stellen sich zahlreiche verschiedene ehrenamtliche Gruppen der Pfarrei vor und zeigen, was für Aktivitäten im Laufe eines Jahres durchgeführt werden. Ferner erfahren die Besucher, welcher zeitliche Aufwand mit den unterschiedlichen Ehrenämtern verbunden ist. "So ist für diesen Markt der Möglichkeiten ein buntes und vielfältiges Programm entstanden, das sich sehen lassen kann", schreibt die Projektgruppe, zu der Pastoralreferentin Christel Winkels, Pfarrer Stefan Notz, Maria Maaßen, Pastoralreferentin Petra Kerkenhoff, Yvonne Groenewald und Markus van Briel gehören.

Sie nennen zugleich praktische Anregungen, um beispielsweise nur einen Termin im Jahr ehrenamtlich einzurichten, so bei den Sternsingern, die um das Fest Dreikönige von Haus zu Haus ziehen, bei den Krippenbauern, die vor Weihnachten in den Kirchen aktiv sind oder bei den Altargemeinschaften, die für das Fronleichnamsfest alles vorbereiten. Einige haben das Talent, gerne vorzulesen. Dann sind sie in den Senioreneinrichtungen oder auch in den Kirchen willkommen. "Sei mein Vorleser", steht auf der Einladungskarte zum Markt der Möglichkeiten im Ehrenamt. Viele Gruppen, wie unter anderen die Handarbeitsgruppe des Lepra-Kreises und die Paramentengruppe, können Menschen mit handwerklichem Geschick und Kreativität gut gebrauchen.

Auch die Möglichkeit, einige Aktivitäten auszuprobieren, bietet der Ehrenamt-Markt in Kellen. Man kann gemeinsam mit den verschiedenen Chören der Kirchengemeinde singen, Jungen und Mädchen können mit den Messdienergemeinschaften das Weihrauchfass schwenken, oder der Besucher kann den fachgerechten Umgang mit einem Rollstuhl erlernen. Für Kinder gibt es verschiedene Stände zu St. Martin, zu den Hl. Drei Königen und eine Luftballon-Aktion. Neben den Marktständen wird ein interessantes Programm auf der Bühne im Pfarrheim und in der Kirche präsentiert. Dazu gehören ein Krabbelgottesdienst und ein Gottesdienst für Menschen mit Demenz, eine Blindenführung und ein "Sketch op Platt".

Auch bei dem leiblichen Wohl mit kalten Getränken, Kaffee, Kuchen, Waffeln und Würstchen ist für jeden etwas dabei. Für alle, die zurzeit in der Kirchengemeinde St. Willibrord Kleve ehrenamtlich tätig sind, gibt es ein kleines "Dankeschön" und die Einladung zu einer Verlosung.

(stw)