Lichterfest 2018 in Kleve mit mehr als 1400 Lampions

Mehr als 1400 Lampions : Lichterfest im Klever Forstgarten

Am 8. September geht ein Höhepunkt im Veranstaltungskalender der Stadt Kleve über die Bühne. Mehr als 1400 Lampions und zahllose Teelichter werden den gesamten Forstgarten in ein Lichtermeer verwandeln.

Es ist bereits das 66. Lichterfest, zu dem der Fachbereich Kultur der Stadt Kleve am Samstag, 8. September, ab 18.30 Uhr, in den Forstgarten der Schwanenstadt einlädt. Was in der Historie vor Jahrzehnten im Rosengarten, dem heutigen Blumenhof des Forstgartens, mit einem Konzert des Musikzuges der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt begann und sich Jahre später auch auf den Bereich des Amphitheaters ausdehnte, hat bis zum heutigen Zeitpunkt nichts an Popularität eingebüßt. Im Gegenteil, das Lichterfest kann nach wie vor als ein wahrer Publikumsmagnet bezeichnet werden, zu dem die Mitarbeiter der Umweltbetriebe der Stadt (USK) Jahr für Jahr die gesamte Parkanlage mit viel Liebe zum Detail auf diese Veranstaltung vorbereiten.

So entstehen beispielsweise im Amphitheater Lichterbäume mit hunderten Teelichtern, wobei auch der Moritzkanal illuminiert wird. Auch sollen mehr als 1400 Lampions den gesamten Forstgarten in ein Lichtermeer verwandeln, Lichterketten, sowie eine Vielzahl an Scheinwerfern Bäume und Sträucher anstrahlen. Kurzum, das Team der USK lässt sich erneut eine Menge einfallen, um das Sommerabschlusskonzert ins rechte Licht zu rücken. Auch werden unter anderem mehr als 1000 Lichter auf den beiden Inseln am Moritzkanal für eine entsprechende Illumination sorgen.

Am 8. September können Tausende Besucher durch die Parkanlagen „lustwandeln“ und sich von den Klängen der zahlreichen Musiker treiben zu lassen. So zum Beispiel im Blumenhof, wo ab 18.30 Uhr in der Konzertmuschel der Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Kleve für Unterhaltung sorgen wird. Oder an der Bühne in der Nähe des Restaurant Münze, auf der die Reifholzkapelle (ab 19.15 Uhr) auf den Abend einstimmt und in deren Nachbarschaft am Weyhe-Graben das Jazz-Trio „Tae-Sung Chung & Freunde“ (18.30 Uhr), aufspielt. Zeitgleich dazu ist auf der Bühne am Amphitheater die KAG Big Band zu hören. Ab 20 Uhr ist es dann die Bigband „5-6-`07“ aus dem niederländischen Schaijk, die das musikalische Stimmungsbarometer weiter zum Siedepunkt treiben möchte.

Für einen weiteren Höhepunkt des traditionellen Lichterfestes dürfte gegen 21.30 Uhr das imposante Höhenfeuerwerk sorgen. Auch wird während der gesamten Veranstaltung an verschiedenen Stellen im Park für das leibliche Wohl gesorgt.

„Der Fachbereich Kultur der Stadt Kleve wünscht allen Besuchern des Lichterfestes einen unterhaltsamen, sowie beschwingten Abschied vom Sommer 2018 und freut auf ein Wiedersehen zu den Forstgartenkonzerten im nächsten Jahr“, erklärt Annette Wier vom Fachbereich Kultur der Stadt.

(RP)
Mehr von RP ONLINE