Lichterfest 2017 im Forstgarten in Kleve: Über 1000 Lichter leuchten

Kleve : Lichterfest im Klever Forstgarten

Es ist das 65. Lichterfest, zu dem der Fachbereich Kultur der Stadt Kleve am Samstag, den 9. September, ab 18.30 Uhr, in den Forstgarten der Schwanenstadt einlädt.

So entstehen beispielsweise im Amphitheater Lichterbäume mit hunderten Teelichtern, wobei der Moritzkanal durch Wachsschalen und Wachsfackeln illuminiert wird. Auch sollen mehr als 1.400 Lampions den gesamten Forstgarten in ein Lichtermeer verwandeln, Lichterketten, sowie eine Vielzahl an Scheinwerfern Bäume und Sträucher anstrahlen.

Kurzum, das Team um USK Gartenmeister Hans-Heinz Hübers und Elektromeister Johannes Tißen lässt sich erneut eine Menge einfallen, um das Sommerabschlusskonzert ins rechte Licht zu rücken. Auch werden unter anderem über 1000 Lichter auf den beiden Inseln am Moritzkanal für eine entsprechende Illumination sorgen, wovon sich am 9. September Tausende von Besuchern persönlich überzeugen können, wenn sie durch die Parkanlagen "lustwandeln" und sich von den Klängen der zahlreichen Live-Musik treiben zu lassen.

Zum Beispiel im Blumenhof, wo ab 18.45 Uhr in der dortigen Konzertmuschel die Thomson Bridge Band aus dem niederländischen Nijmegen für Unterhaltung sorgen wird. Oder an der Bühne in der Nähe des Restaurant Münze, auf der die Original Maastaler (ab 19.15 Uhr) auf den Abend einstimmen, in deren Nachbarschaft am Weyhe-Graben das Jazz-Trio "Tae-Sung Chung & Freunde" (18.30 Uhr), aufspielt. Im Gegensatz dazu ist zu diesem Zeitpunkt auf der Bühne am Amphitheater die Cleve-Land Big Band der Kreismusikschule zu hören. Für einen weiteren Höhepunkt des traditionellen Lichterfestes dürfte gegen 21.30 Uhr das Höhenfeuerwerk sorgen, dass passend zur 775-Jahrfeier der Stadt Kleve ein wenig aufgepeppt wurde. Auch wird während der Veranstaltung an verschiedenen Stellen für das leibliche Wohl gesorgt. "Der Fachbereich Kultur der Stadt Kleve wünscht allen Besuchern des Lichterfestes einen unterhaltsamen, sowie beschwingten Abschied vom Sommer 2017 und freut auf ein Wiedersehen zu den Forstgartenkonzerten im nächsten Jahr", erklärt Annette Wier vom Fachbereich Kultur der Stadt.

Übrigens: Aufgrund der Großveranstaltung wird die Tiergartenstraße (B 9) in Fahrtrichtung Kranenburg ab dem Kreuzungsbereich B 9/Klever Ring/Gruftstraße und dem Einmündungsbereich Wasserburgallee und aus Richtung Kranenburg in Richtung Kleve, ab dem Einmündungsbereich Stiller Winkel, von 18.30 Uhr bis zum Ende der Veranstaltung (ca. 23 Uhr) für den Fahrzeugverkehr voll gesperrt. Umleitungsstrecken werden eingerichtet und ausgeschildert.

(RP)
Mehr von RP ONLINE