Vivaldis „Dixit Dominus“ beim Dreikönigskonzert in Kleve

Kleve in Christus König Kirche : Vivaldis „Dixit Dominus“ beim Dreikönigskonzert in Kleve

Dreikönigskonzert mit Mirjam Hardenberg

Ein packendes geistliches Werk hat das Collegium Musicum für sein Dreikönigskonzert ausgewählt: Am Sonntag, den 12. Januar 2020, um 19 Uhr führt das Orchester in der Christus-König-Kirche Antonio Vivaldis „Dixit Dominus“ RV 807 auf. In dramatischen Chören und bewegenden Soloarien vertont Vivaldi hier den Psalm 110, der ein äußerst kriegerisches Gottesbild heraufbeschwört. „Der Herr sprach zu meinem Herrn: Setze dich zu meiner Rechten, bis ich deine Feinde zum Schemel unter deine Füße lege“, beginnt er. Wohl nicht zufällig gehört der Psalm mit seinen drastischen Bildern zu den meistdiskutierten, aber auch am häufigsten vertonten Bibeltexten.

Einem sanften Wiegenlied gleicht dagegen die Kantate von Johann Michael Bach (1745-1820), deren Eingangschor das Konzert eröffnet: „Wie lieblich sind auf den Bergen die Füße der Boten, die da Frieden verkündigen, Gutes predigen, Heil verkündigen, die da sagen zu Zion: Dein Gott ist König!“

Der Komponist entstammt der Enkelgeneration Johann Sebastian Bachs, seine Musik atmet bereits den Geist der Wiener Klassik. Vom großen Meister selbst erklingt ebenfalls ein farbenprächtiges Instrumentalwerk: die Orchestersuite C-Dur BWV 1066. An deren virtuose Ouvertüre reiht sich eine Sammlung barocker Tanzsätze, die Energie und überschwängliche Freude ausstrahlen.

Das Collegium Musicum wird verstärkt durch einen Projektchor aus Freunden des Orchesters. Die Solopartien singen Mirjam Hardenberg (Sopran I), Tamar Sharon Hufschmidt (Sopran II/Alt) und Felix Schmidt (Tenor). Die Leitung hat Johannes Feldmann.

Karten zum Preis von 15 Euro gibt es in den Buchhandlungen Hintzen (Hagsche Str. 46) und Leselust (Kapellenstr. 15), in der Apotheke Rhein-Waal (im Edeka Brüggemeier, Ludwig-Jahn-Str. 7-15, Kleve) sowie an der Abendkasse. Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre haben freien Eintritt.