1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve
  4. Kultur

Schloss Moyland: Bergmann (CDU) besucht Geschäftsführerin Julia Niggemann

Bedburg-Hau-Moyland : „Moyland ist auf einem guten Weg“

Landtagsabgeordneter Günther Bergmann diskutierte mit Stiftungsgeschäftsführerin Julia Niggemann über die Entwicklungen in der Stiftung.

Die Bedeutung von Schloss Moyland als Museumsstandort für moderne und zeitgenössische Kunst und als internationalem Forschungszentrum zu Joseph Beuys reiche weit über Nordrhein-Westfalen hinaus; das gelte nicht nur im Festjahr „100 Jahre Beuys“. Darüber, was Günther Bergmann (CDU) bei seinem Besuch in Moyland erklärte, sind sich alle einig.

Doch nach jahrelangen Zwistigkeiten hatte die Strahlkraft des einst vom späteren Bundespräsidenten Johannes Rau (SPD) als Leuchtturm für die Kunst in den Regionen des Landes eröffneten Museum gelitten. Anerkannt blieb allerdings durchgängig die Erkenntnis, dass Moyland ein wichtiges Beuys-Museum in der Republik ist, dass es Beuys-Zentrum ist. Der Schwerpunkt Beuys war wiederum auch ein Grund für die Einrichtung eines Museums in dem nach dem Krieg zur Ruine verfallenen Tudor-Schloss.

Bald soll Moyland wieder an seine alte Strahlkraft anschließen: Dafür hat die Geschäftsführerin der Stiftung, Julia NIggemann, ein Säulenmodell auf die Beine gestellt, das Moyland in die Zukunft führen soll, hat Saniereungen angestoßen und Mittel dafür eingeworben.

  • Die Joseph Beuys Radroute fŸr die
    Themenwoche in Moyland : Beuys und die Schamanen
  • Die Erkelenzerin Laura-Helene Förster, die an
    Kunst in Erkelenz : Ausstellung und Lesung erinnern an Joseph Beuys
  • Kurator Lothar Weuthen inmitten der Positionen
    Im Kunsthaus Mettmann : ME open Art beschäftigt sich mit Beuys

Jetzt besuchte der Kreis Klever Landtagsabgeordnete Günther Bergmann erneut das Schloss und traf sich zum Gedankenaustausch mit Verwaltungsdirektorin Julia Niggemann, um sich einen Eindruck von den Arbeiten vor Ort zu machen und weitere Projekte zu besprechen.

Geplant sind laut Verwaltungsdirektorin Julia Niggemann verstärkt Ausstellungs-, Veranstaltungs- und Vermittlungsangebote sowie eine noch tiefere Verankerung des historischen Schlossensembles inmitten der weitläufigen Gartenanlage in der regionalen und überregionalen Bevölkerung zugleich. Bergmann zeigte sich vom Fortgang der Renovierungsarbeiten und den weiteren anstehenden baulichen Maßnahmen beeindruckt und sagte auch als Mitglied im zuständigen Landtagsausschuss für Kultur und Medien der Verwaltungsdirektorin seine weitere Unterstützung zu, so der Abgeordnete in einer Erklärung. Er zeigte sich zuversichtlich bezüglich der Perspektiven: „Moyland ist auf einem guten Weg und das ist gut für den ganzen Kreis Kleve“, so Bergmann  abschließend.

Gleichzeitig wächst das Schloss in den Bäumen, das als Attraktion für den Schloss-Park weitere Besucher anlocken und vor allem auch den Museums-Besucher-Nachwuchs ansprechen soll, seiner Fertigstellung entgegen. Die Firma  Baumbaron baut hier mehrere Plattformen mitsamt Seilrutsche auf, die in den kommenden Wochen fertig werden soll. Das ist eine Maßnahme, die der Förderverein von Schloss Moyland maßgeblich möglich gemacht hat. Aktuell ist die  große Jubiläums-Ausstellung „Beuys und die Schamanen“ zu sehen.