Mit Saxophon und Orgel: Herbstdepressionen in St. Nicolai

Konzert in Kalkar: Saxophon und Orgel in der St.-Nicolai-Kirche

Kantor Jan Szopinski lädt zum letzten Konzert der Reihe geistlicher Abendmusiken im Jahr 2018 in St. Nicolai Kalkar zu „Herbstimpressionen“ für Saxophon und Orgel ein. Der Jahreszeit entsprechend stehen stimmungsvolle Werke im Vordergrund: ein besinnlicher und farbenreicher Abend mit Magdalena Łapaj am Sopran- und Altsaxophon und Alexander Toepper an der Orgel.

Zu Gehör kommen hier sowohl Originalwerke als auch Bearbeitungen für Saxophon und Orgel von unter anderem Johann Sebastian Bach, Georg Philipp Telemann, Claude Debussy und André Caplét. Magdalena Łapaj ist eine in Posen (Polen) geborene klassische Saxophonistin und Absolventin der renommierten Saxophonklasse der Hochschule für Musik und Tanz in Köln. Im Rahmen eines Erasmus-Aufenthalts in Paris studierte sie unter anderem auch beim Saxophonisten Claude Delangle.

Łapaj ist Preisträgerin zahlreicher nationaler und internationaler Wettbewerbe und wurde durch mehrere Stipendien gefördert, unter anderem vom Ministerium für Kultur und Nationalerbe in Polen sowie dem Stipendium des Kölner Gymnasial- und Stiftungsfonds. Seit 2008 ist sie Sopransaxophonistin des vom Verein „Yehudi Menuhin Live Music Now“ in Köln geförderten Forseti-Saxophonquartetts und in anderen Kammermusikbesetzungen tätig. Von 2014 bis 2016 war Magdalena Łapaj Altsaxophonistin des renommierten Alliage Quintetts, welches bereits zweifach mit dem „Echo Klassik“ ausgezeichnet wurde und 2016 die CD Fantasia mit der Star-Klarinettistin Sabine Meyer als Gastmusikerin veröffentlicht hat.

Konzerte und Festivaleinladungen führten sie als Solistin und Kammermusikerin nach Polen, Deutschland, Belgien, Frankreich, Tschechien, Schweden, Südkorea, in die Türkei, Kanada, in die USA und in die Schweiz. Alexander Toepper (geboren 1989) studierte Kirchenmusik und künstlerisches Orgelspiel an der Musikhochschule Detmold bei Prof. Tomasz Adam Nowak. Er vertiefte seine künstlerischen Fähigkeiten unter anderem durch Kurse bei Martin Sander, Thierry Mechler und Philippe Lefebvre. Seit 2012 ist er Kantor an der Stadt- und Marktkirche St. Lamberti Münster.

  • Kritik des Klever Reihenkonzerts : Stuttgarter begeisterten mit atemberaubender Präzision

Dort obliegen ihm die Leitung der Chöre und die musikalische Gestaltung der täglichen Gottesdienste. Regelmäßig arbeitet er als Organist und Cembalist mit renommierten Ensembles wie dem englischen Alte-Musik-Ensemble „Eboracum Baroque“. Er ist Leiter des Ensembles Seicento vocale und studiert seit 2017 im Master Chordirigieren an der Robert-Schumann-Hochschule Düsseldorf.

Das Konzert „Herbstimpressionen“ findet am 11. November um 19 Uhr in der St. Nicolai-Kirche statt. Der Eintritt ist frei, um eine Kollekte am Ausgang zugunsten der Konzertreihe wird freundlich gebeten.

Mehr von RP ONLINE