Kleve: Kulturausschuss tagte im Rathaus : Museum Kurhaus: Knapp 10.000 Besucher im ersten Halbjahr

Controllingbericht des Fachbereichs Kultur, Schule und Sport mit den Besucherzahlen zum Museum, den Theater- und Konzertreihen.

10.000 Besucher stehen für das erste Halbjahr 2019 als Soll im Plan, 9808 kamen ins Museum Kurhaus Kleve. Fast eine Punktlandung für die Halbzeitbilanz, die der Fachbereich Schulen Kultur und Sport jetzt in der Kulturausschussitzung vorgelegt hat. 20.000 Menschen sollen es jährlich sein, die erste Hälfte hat man ins Museum geholt. Richtig war, dass der Fachbereich reagiert hat und die nach der drastischen Preiserhöhung vor wenigen Jahren von 7.50 Euro auf zehn Euro pro Person viel zu hoch gehängte Zahl von 25.000 erwarteten Besuchern auf realistische 20.000 gesenkt hat. Bundesweit kämpfen derzeit Museen mit rückläufigen Besucherzahlen. Museumsdirektor Prof. Harald Kunde freut sich über die im Vergleich zu 2018 gestiegenen Besucherzahlen. Die Ausstellung mit Fotos von Evelyn Hofer sei gut gelaufen, die neue Präsentation der Sammlung habe ihr eigenes getan und vor allem auch die Bauhaus-Ausstellung habe neues Publikum ins Haus geholt. „Wir sind immer bemüht, das Angebot so attraktiv wie möglich zu machen, dazu gehören die Ausstellungen, aber auch kleinere Events, wie das Sommerkino, das in diesem Jahr besonders gut lief“, sagt Kunde. Jetzt folge Ende September amerikanische Gegenwartskunst und dann im Oktober die Auseinandersetzung mit der Kunstszene Ost.

Leicht rückläufig sind die Zahlen in Kleve weiterhin beim Theater, dort kamen statt der erwarteten 1000 gut 820 Besucher ins Haus. Die Reihenkonzerte zogen statt erwarteter 1500 genau 1359 Musikbegeiste in die Klever Stadthalle. Auch weil Konzerte-Organisatorin Sigrun Hintzen das Jugendsinfonieorchester in die Besonderen Konzerte in der Stadthalle holte, gab’s dort ein sattes Plus von 554 Besuchern.

Das Kindertheater brach hingegen regelrecht ein – statt erwarteter 800 Menschen kamen gerade 379. Hier habe man inzwischen reagiert und das Kindertheater wieder auf den Wochentag Mittwoch gelegt, erklärte Fachbereichsleiterin Annette Wier.

Mehr von RP ONLINE