1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve
  4. Kultur

Kleve: Turmbläser stimmen auf Neujahr 2022 ein

Tradition in Kleve : Turmbläser stimmen auf Neujahr ein

Nach altbewährter Tradition lädt das Turmblasen am 31. Dezember ein, sich musikalisch auf den Jahreswechsel einzustimmen. Vor historischer Kulisse treffen sich Freunde und Bekannte, um gemeinsam ab 11.30 Uhr den besinnlichen Klängen des Bläserensembles zu lauschen.

Erstmals hatten die Turmbläser zur großen 750-Jahr-Feier das Jahr eröffnet, danach gab es das Turmblasen zu Neujahr dann immer sporadisch bis zur 775-Jahr-Feier. seitdem wurde es gute Tradition, sich auf das neue Jahr mit dem Besuch der Burg und dem Turmblasen einzulassen.

Von den Zinnen des Turms werden die Turmbläser Jochen Thönneßen (Horn), Helmut Lutterbach (Horn) und Tobias Heider (Tuba) unter der Leitung von Georg Arntz (Bariton) das alte Jahr verabschieden und das anstehende Neue Jahr willkommen heißen: Sie werden vom Spiegelturm herab ihre Melodien über die Stadt klingen lassen, wo sie auf der Brüstung hinter den Zinnen stehen werden. Zur Eröffnung wird die „Maria Theresia Fanfare“ gespielt, es folgen „All Ye Who Music Love“ (Madrigal für Ensemble), „Fire of Eternal Glory“ (für vier Bläser), „Das Trompeten-Echo“ (Original von Slavko Avsenik) und die beiden Klever Lieder „De Schwoanentoorn“ und „Wenn eck and Echo stonn“. Zum Abschluss erklingt die „Victory Fanfare“ (für Blechbläser).

  • In der Klever Schwanenburg sitzen das
    Seriendieb vor Gericht : 38-Jähriger stiehlt Fahrrad aus dem Schaufenster
  • Das Unternehmerinnen-Forum lädt zur Frauenfilmnacht. ⇥RP-Archivfoto:
    Benefizveranstaltung : Noch Tickets für Frauenfilmnacht im Klever Kino erhältlich
  • Die Werbung verrät es bereits: „New
    Modehaus zieht in die Fußgängerzone : Eröffnungstermin für „New Yorker“ in Kleve steht fest

Vom Dr.-Will-Platz rund um das Denkmal des Großen Kurfürsten, aber auch vom Fischmarkt aus hat man einen guten Blick auf die Turmbläser. Bürger und alle Besucherinnen der Schwanenstadt sind herzlich eingeladen, am Fuße des Turms den Tönen der Musiker zu lauschen. Im vergangenen Jahr musste die Veranstaltung wegen Corona abgesagt werden.

„Die Turmbläser und die Stadt Kleve freuen sich umso mehr, dass dies in diesem Jahr unter Einhaltung der AHA-Regeln wieder möglich ist“, schreibt Stadtsprecher Niklas Lembeck.