1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve
  4. Kultur

Kleve: Pop-up-Koekkoek öffnet zum Adventsshoppen

Museum in Kleve : Weihnachtlicher Pop-up-Store im Haus Koekkoek

Das Antiquariat Zeitzeichen, der Freundeskreis der beiden Klever Museen und der Museumsshop des B.C. Koekkoek-Hauses nehmen an zwei Wochenenden am adventlichen Shopping in der Klever Innenstadt teil.

Das Klever Haus Koekkoek nutzt seine zentrale Lage inmitten der City am schönen Platz und ist beim Adventsshopping dabei – soweit Corona es zulässt. Die Stiftung lockt mit einem Blick hinter lange verschlossene Türen: Der alte Museumseingang unter den goldenen Lettern „MUSEUM“ wird wieder geöffnet und entführt hinter dicker Eichentür von der klassizstschen Fassade ins Jugenstil-Foyer.

Auch wenn die Kunstfreunde derzeit wegen Corona im Museum nicht auf ihre Kosten kämen, so lasse sich Schönes auch nach Hause mitnehmen, sagt Ursula Geisselbrecht-Capecki, künstlerische Leiterin des Hauses Koekkoek: Also nimmt das Antiquariat Zeitzeichen, der Freundeskreis der beiden Klever Museen und der Museumsshop des B.C. Koekkoek-Hauses an zwei Wochenenden am adventlichen Shopping in der Klever Innenstadt teil. Geisselbrecht hofft auch auf ein bisschen Schnee in der Vorweihnachtszeit. Für dieses Weihnachtsshopping kann und darf wegen Corona natürlich nicht das ganze Haus geöffnet werden. Doch nach Corona-Bestimmungen ermöglichen das Öffnen der Museumsshops, so wie beispielsweise auch in Moyland.

„Es werden die drei Geschäftsräume im Souterrain des Museums geöffnet:  neben Antiquariat und Museumsshop vor allem der sonst verschlossene Eingang des Hauses als Pop-up Verkaufsraum: dort bietet der Freundeskreis über 300 hochwertige Kunstbände, die er als Spende erhalten hat, zum Preis von 5 Euro zum Verkauf an. Das dort befindliche schöne Jugendstil-Treppengeländer kann nebenbei besichtigt werden“, wirbt Geisselbrechts-Capecki für die Wiederentdeckung des sich an der Treppe empor schlängelnden Lindwurms.

Außerdem werden Kataloge, Kunst, Editionen und weihnachtliche Geschenk-Ideen nicht nur für Kunstfreunde angeboten. „Mit Ihrem Einkauf unterstützen Sie die Arbeit des Freundeskreises Museum Kurhaus und KoekkoekHaus Kleve“, sagt die stellvertretende Vorsitzende des vereins, Jutta Tönnissen.