Restaurierung Gedenktafel in Till erstrahlt in neuem Glanz

Bedburg-Hau-Till · Viele Jahre war sie vergessen und fristete ein Dasein in der Sakristei der Sankt Vincentius Kirche in Till. Die Gedenktafel für die Gefallenen des ersten Weltkrieges aus der Ortschaft Till. Bis jetzt.

Die frisch restaurierte Gedenkplatte in Bedburg-Hau.

Die frisch restaurierte Gedenkplatte in Bedburg-Hau.

Foto: Kirchengemeinde Heiliger Johannes der Täufer

Bereits vor vielen Jahren hatte der Till-Moyländer Heimatforscher Paul Uehlenbruck bei seinen Recherchen festgestellt, dass die Gedenktafel nicht ganz vollständig ist und zudem kaum noch lesbar war. War bei allen Gefallenen auch der Vorname mit in die Tafel aufgenommen worden, so war dies bei „Peter van de Kamp“ nicht der Fall. Es war seinerzeit der Wunsch Uehlenbrucks, auch diesen Vornamen mit auf die Tafel aufzunehmen.

Dank der Kostenübernahme durch die Kirchengemeinde Heiliger Johannes der Täufer, konnte nun die Firma Tripp aus Bedburg-Hau mit der Restaurierung der Gedenktafel beauftragt werden. Auch der fehlende Vorname wurde in diesem Schritt ergänzt. Die Tiller Bevölkerung bedankt sich bei der Firma Tripp für die schnelle und fachmännische Restaurierung, bei der Kirchengemeinde Heiliger Johannes Bedburg-Hau für die Kostenübernahme, sowie bei Stephan Braam und Martin Verfürth für die Organisation der Restaurierung, sowie für das Anbringen der Gedenkplatte im Eingangsportal der Sankt Vincentius Kirche.

(RP)