1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve
  4. Kultur

Bachkantaten in Nimwegen: Infos zu Tickets und Datum

Nimwegen : Bachkantaten in Nimwegen

Nach zwei Monaten Pause beginnt die neue Saison am 9. September.

(RP) Mit dem Stück „Warum betrübst du dich, mein Herz?“ starten die Bachkantaten Nimwegen Sonntag, 9. September, in die neue Saison. Die seit 2007 bestehende Tradition des monatlichen Bachkantatensingens geht somit in die nächste Runde.

Die 1723 komponierte Kantate (Bach-Werke-Verzeichnis 138) im Wechselspiel zwischen tiefem Trübsal und liebendem Trost ist nicht nur für Freunde der Religion oder Musikkenner interessant, denn sie beschäftigt sich mit den Problemen des alltäglichen Lebens.

Zu Beginn wird mit allen Anwesenden der vierstimmige Schluss‑
choral geübt, sodass das gesamte Publikum miteinbezogen wird. Der Text stammt von der Bergpredigt Christi. Der Teil, der für die Aufführung von zentraler Bedeutung ist, soll ermutigen: „Seid um die Probleme des alltäglichen Lebens nicht besorgt; wenn du die Gerechtigkeit des himmlischen Vaters suchst, wirst du auch mit all deinen täglichen Bedürfnissen versorgt werden.“ Die drückende instrumentale Eröffnung der Streicher schließt sich diesem an, darauf folgend ist plötzlich die Choralmelodie der Oboe d’amore zu hören. Beginnend mit dem Tenor startet dann ein Dialog zwischen den verschiedenen Solostimmen und dem Chor. Der Tenor drückt das zentrale Thema in Frageform aus, auf das der Chor immer mit einer Zeile des Chorals antwortet. Die besorgten Alt-, Bass- Sopran- und Altstimmen sehen in ihrem Rezitativ ebenfalls keine Hoffnung mehr. Den verzweifelten Höhepunkt der Altstimme „Ach, wär’ ich doch nur todt!“ beantwortet der Chor mit der tröstlichen Antwort, weiterhin auf Gott zu vertrauen. Das Stück erlebt hier einen plötzlichen Wendepunkt, bei dem die Tenor-, Bass- und Altstimmen ihre Stimmung umkehren und neuen Mut schöpfen.

Das gesamte Publikum ist eingeladen, die Kantate gemeinsam mit dem Schlusschoral abzuschließen, der allerdings „dieses Mal wirklich etwas Übung braucht“, so das Organisationsteam. „Er ist im eher unüblichen Sechsachteltakt komponiert und wechselt sich darüberhinaus mit virtuosen Zwischenspielen des Orchesters ab.“ Wie immer sind alle Interessierten willkommen, die sich von der Musik von Johann Sebastian Bach inspirieren lassen.

Die Aufführungen der Bachkantaten finden jeden zweiten Sonntag im Monat statt, ausgenommen Juli und August. Ort des Geschehens ist die Nimweger Petruskirche, Schependomlaan 85, 6543 XV Nijmegen, Niederlande. Die Aufführung findet von 19.30 Uhr statt, der Eintritt ist kostenlos. Wegen der begrenzten Plätze sind Sitzreservierungen online möglich unter bachcantate.eventbrite.nl. Alle weiteren Termine sowie nähere Informationen zum Orchester, Chor oder den Solisten sind im Internet unter www.bach-cantates-nijmegen.nl zu finden.