1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve

Kreis Kleve – Was hat geöffnet? Was ist erlaubt? Eine Übersicht

Übersicht : Diese Regeln gelten aktuell im Kreis Kleve

Die Inzidenzen sinken und es gelten die neuen Öffnungsstufen der NRW-Landesregierung. Ein Überblick über die aktuellen Regeln – von der Gastronomie über die Kultur bis zum Sport und Tourismus.

 Der Kreis Kleve weist seit acht Tagen eine stabile Wocheninzidenz von über zehn Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern auf. Damit fällt das Kreisgebiet in die „Inzidenzstufe 1“ des Landes Nordrhein-Westfalen zurück. Diese ist ab Sonntag, 25. Juli, gültig. Damit fallen einige Lockerungen der Schutzmaßnahmen im Zuge der Corona-Pandemie wieder weg.

Ein Überblick über die aktuell gültigen Regeln und Möglichkeiten.

 Treffen im öffentlichen Raum sind ohne Begrenzung für Angehörige aus fünf Haushalten erlaubt. Genesene und Geimpfte können in beliebiger Zahl dazukommen. Außerdem sind Treffen im öffentlichen Raum für 100 Personen mit negativem Test aus beliebigen Haushalten erlaubt. Kinder bis zum Schuleintritt benötigen keinen Test. Eine Impfung oder Genesung entbindet von der Testpflicht.

Kinder- und Jugendarbeit Gruppenangebote sind innen mit 30 und außen mit 50 jungen Menschen ohne Altersbegrenzung ohne Negativtestpflicht möglich. Ferienangebote und Ferienreisen können mit Testpflicht stattfinden. Eine Impfung oder Genesung entbindet von der Testpflicht.

  • Eine FFP-2-Maske liegt neben einer Tasse
    Rückfall wegen Inzindenz : Im Kreis Kleve gilt ab Sonntag die Corona-Stufe 1
  • In Palma de Mallorca sind Urlaube
    Einreisebestimmungen, Ausgangssperren, Restaurants und Co. : Diese Regeln gelten derzeit in beliebten Urlaubsländern
  • Nimwegen ist bei Besuchern beliebt.
    Ab Dienstag Hochinzidenzgebiet : Welche Ausnahmen bei Kurzausflügen in die Niederlande gelten

Kultur Veranstaltungen außen und innen sind möglich: Theater, Oper, Kinos können mit bis zu 1.000 Personen (Sitzplan) und Negativtestpflicht stattfinden. Die Sitzordnung erfolgt nach Schachbrettmuster. Eine Impfung oder Genesung entbindet von der Testpflicht.

Freizeit Freibäder können ohne Negativtestpflicht öffnen.Clubs und Diskotheken mit Außenbereichen dürfen maximal bis zu 250 Personen mit Negativtest empfangen. Eine Impfung oder Genesung entbindet von der Testpflicht.

Einzelhandel Alle Geschäfte bleiben geöffnet. Es besteht Maskenpflicht (medizinische Maske oder FFP2-Maske).

Private Veranstaltungen / Partys Private Feiern sind außen mit bis zu 250 Gästen ohne Negativtestpflicht möglich. In geschlossenen Räumen können Feiern mit bis zu 100 Gästen mit Negativtest stattfinden. Partys sind mit bis zu 100 Personen im Freien und 50 in Innenräumen ohne Abstand und Maske aber mit Negativtest und Rückverfolgbarkeit der Personen gestattet. Eine Impfung oder Genesung entbindet von der Testpflicht.