1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve

Kreis Kleve: Termine von mobilen Impfteams stehen fest

Nach Ende des Impfzentrums : Mobile Impf-Einheiten sollen Ärzte im Kreis Kleve entlasten

Ab Donnerstag sind die Teams im Einsatz. Zehn Termine stehen bereits fest. Eine Anmeldung benötigen Impfwillige dafür nicht.

(RP) Nach dem Ende des Impfzentrums im Kreis Kleve mit den Standorten in Kalkar und Geldern Ende vergangenen Monats sollen die Hausärzte künftig weiter bei der Impfkampagne unterstützt werden. Dafür wird die Koordinierende COVID-Impfeinheit (KoCI) des Kreises Kleve eingesetzt. Sie organisiert nun ihre ersten Einsätze, wie es in einer Mitteilung heißt. Der erste findet am Donnerstag, 21. Oktober, statt. Dann ist ein mobiles Impfteam von 16 bis 20 Uhr zu Gast am alten Aldi-Markt an der Gartenstraße 6 in Goch.

Das Angebot richtet sich an Personen im Alter ab 16 Jahren, unabhängig vom Wohnort. Also auch alle, die nicht in Goch oder gar im Kreis Kleve wohnen, können sich dort impfen lassen. Zwölf bis 15-Jährige können in Begleitung eines Erziehungsberechtigten ebenfalls geimpft werden. Eine Anmeldung ist dafür nicht notwendig. Wer geimpft werden möchte, muss lediglich einen Personalausweis oder Reisepass und falls vorhanden den gelben Impfausweis mitbringen.

Die KoCIs der Kreise und kreisfreien Städte unterstützen die niedergelassenen Ärzte bei den Corona-Schutzimpfungen. Sie kommen sowohl bei einem erhöhten lokalen Bedarf zum Einsatz als auch um auf Nachfrage zusätzliche niederschwellige Impfangebote vor Ort zu ermöglichen. Letzteres ist zum Beispiel am Donnerstag in Goch der Fall. Dabei organisiert der Kreis Kleve die mobilen Corona-Schutzimpfungen in Kooperation mit der Stadt Goch. Auch mit den anderen Städten und Gemeinden steht das Kreishaus in Kontakt, um weitere Impf-Angebote zu realisieren, wie es von Kreis-Sprecher Benedikt Giesbers heißt.

  • Um einem Mangel an Hausärzten in
    Stipendium für angehende Ärzte : Stadt Jüchen wirbt um Hausärzte
  • Für die kalten Monate erwarten Virologen
    Corona-Lage im Kreis Kleve : „Schwere Verläufe treffen nahezu ausschließlich Ungeimpfte“
  • Die zweite Impfung gibt es am
    Kita in Ratingen West : Mobile Aktion: Mehr als 100 Menschen lassen sich impfen

Aktuell sind rund zehn lokale Angebote terminiert. Die nächsten finden statt am Montag, 25. Oktober, von 15 bis 18 Uhr in der Turnhalle an der Dennemarkstraße 11 in Kerken-Nieukerk, am Mittwoch, 27. Oktober, von 16 bis 20 Uhr in der Bofrost-Halle, Fontanestraße 6 in Straelen und am Freitag, 29. Oktober, von 14 bis 20 Uhr in der Stadthalle Kleve, Lohstätte 7. Weitere Termine, auch in weiteren Kommunen, werden folgen.