Kreis Kleve Parteien wollen Kreisdirektor einführen

Kreis Kleve · Grüne, SPD, FDP und Freie Wähler wollen einen neuen Politikstil und legen ein Programm vor: Ein Kreisdirektor soll eingeführt werden, neue Ausschüsse, Ältestenrat und Seniorenvertretung sind geplant. Kreistag bald auch in Geldern?

 Bei einer gemeinsamen digitalen Pressekonferenz informierten Vertreter der Parteien am Freitag über ihre Pläne.

Bei einer gemeinsamen digitalen Pressekonferenz informierten Vertreter der Parteien am Freitag über ihre Pläne.

Foto: Thorsten Rupp

Im Wahlkampf haben sie Peter Driessen unterstützt, nun wollen sie ein gemeinsames Reform-Paket durch den Kreistag bringen: Grüne, SPD, FDP und Freie Wähler haben sich auf Maßnahmen geeinigt, die sie bei der konstituierenden Sitzung des Kreistags am 1. Dezember verabschieden wollen. Zusammen kommen sie auf 30 von 60 Sitzen - die Listenverbindung gab am Freitag aber auch bekannt, dass sie in ihrem Anliegen von dem Linken-Abgeordneten Norbert Hayduk unterstützt wird. Damit hätte sie mit 31 Sitzen die Mehrheit im Haus für ihr Vorhaben.