Kreis Kleve: Kfz-Mechatroniker beliebteste Ausbildung

Ausbildung: Mädchen meiden die technischen Berufe

Die Top-Ten der Ausbildungsberufe wird vom Kraftfahrzeugmechatroniker angeführt. Es folgen kaufmännische Berufe.

Der beliebteste Ausbildungs-Beruf mit insgesamt 258 Auszubildenden ist im Kreis Kleve weiterhin der Kraftfahrzeugmechatroniker. Im nordrhein-westfälischen Vergleich liegt der Kraftfahrzeugmechatroniker mit 12.510 Auszubildenden auf Rang drei. Auf den Plätzen eins und zwei stehen NRW-weit kaufmännische Berufe. Während landesweit nach der Ausbildung im Kraftfahrzeuggewerbe und im Einzelhandel gleich die medizinischen Berufe kommen, haben es im Kreis Kleve die Zahnarzt- oder Arzthelfer, die medizinischen Fachangestellten, nicht in die Top-Ten der beliebtesten Ausbildungsberufe geschafft, so die neuesten Zahlen von Information und Technik NRW (it.nrw), dem statistischen Landesamt.

Unter den 258 Kreis Klever Azubis im Kraffahrzeugewerbe als Kfz-Mechatroniker sind aber nur neun Mädchen, die diesen technischen Beruf anstreben. Überhaupt meiden die Mädels das Technische. Ähnlich eklatant ist das Verhältnis bei den Elektronikern in Energie und Gebäudetechnik (Platz neun in der Top-Ten der beliebtesten Ausbildungsberufe im Kreis Kleve). Hier kommen auf 189 Auszubildende nur drei Mädchen, im Tischlerhandwerk (Platz acht) sind es immerhin bei 150 Auszubildenden zwölf weibliche Kräfte, die das feine Handwerk anstreben, bei den Anlagenmechanikern für Sanitär, Heizungs,- und Klimatechnik wiederum entschieden sich nur drei Mädchen im Kreis für diese Ausbildung bei insgesamt 140 Auszubildenden. Landesweit ist das Verhältnis ähnlich, sagen die Zahlen von it.nrw.

Spitzenreiter bei den Mädchen im Kreis Kleve ist die Kauffrau im Einzelhandel mit 120 weiblichen Azubis (252 gesamt) und die Verkäuferin mit ebenfalls 120 weiblichen Azubis (gesamt 231). Die beiden Berufe sind Platz zwei und drei in der Statsitik der beliebtesten Berufe im Kreis Kleve.

  • Kreis Viersen : Mechatroniker: Fit für die Digitalisierung

Es folgt auf Platz vier der Kaufmann im Groß- und Außenhandel mit 198 Auszubildenden (117 Jungs und 81 Mädels). Auch auf Platz sechs und sieben folgen kaufmännische Berufe: Industriekaufmann (174, 81 männliche, 93 weiblich) und der Kaufmann für Büromanagement (153, 42 männlich, 111 weiblich). den Abschluss macht die Fachkraft für Lagerlogistik mit 117 Auszubildenden, 102 männlich, 15 weiblich. Insgesamt verteilen sich auf die zehn beliebtesten Ausbildungsberufe Berufe im Kreis Kleve 4923 Auszubildende, 3228 Jungs und 1695 Mädchen. Landesweit waren 297.500 junge Menschen in einer dualen Ausbildung.

Den größten Anteil an den 109.100 weiblichen Auszubildenden machte die Kauffrau für Büromanagement aus, gefolgt von den medizinischen Fachangestellten. Bei den 188.500 männlichen Azubis dominierte nach wie vor der Kraftfahrzeugmechaniker, so das statistische Landesamt.

Mehr von RP ONLINE