1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve

Kreis Kleve: Impftermine für Angehörige von Schwangeren sind möglich

Kreis Kleve : Jetzt doch Impftermine für Angehörige von Schwangeren

Der Kreis Kleve teilte am Sonntagmittag mit, dass zusätzlich zu den zahlreichen Berufsgruppen auch bis zu zwei Kontaktpersonen einer schwangeren Person Impftermine buchen können. Möglich war das ab Sonntag, 12 Uhr.

Noch am Freitag hatte der Kreis Kleve mitgeteilt, dass es noch keine Termine für Impfungen von Angehörigen von Schwangeren gebe. Am Wochenende kam dann plötzlich Bewegung in die Sache. Zunächst war auf der Internetseite des Kreises die Rede davon, dass es ab Montag, 12. April, Impfangebote für bis zu zwei Angehörige von Schwangeren gebe. Dann teilte der Kreis am Sonntagmittag mit, dass zusätzlich zu den zahlreichen Berufsgruppen auch bis zu zwei Kontaktpersonen einer schwangeren Person Impftermine buchen können. Möglich war das ab Sonntag, 12 Uhr. Vielen gelang es tatsächlich, direkt einen Termin für die nächsten Tage zu buchen.

„Wir schalten nur solche Termine frei, für die wir sicher Impfstoff beim Land NRW bestellt haben“, erläutert Landrätin Silke Gorißen. Dies sei in der Regel nur wenige Tage im Voraus möglich. Planmäßig würden weitere Terminangebote für die kommende Woche folgen. Alle Impftermine auf dem kreiseigenen Buchungsportal sind aufgrund des für diese Gruppen eingesetzten Biontech/Pfizer-Impfstoffs nur für Personen ab 16 Jahren möglich. Es werden Termine im Impfzentrum Kreis Kleve in Kalkar-Hönnepel und in der Impfstelle in Geldern angeboten.

Auf der Homepage www.kreis-kleve.de gibt es in der Infobox oben rechts einen Direktlink „Infos zum Impfzentrum Kreis Kleve“. Dort lautet der Menüpunkt „Wo kann ich mich zur Impfung anmelden?“ Berechtigte Personen können dann den dortigen Link zum kreiseigenen Buchungsportal anklicken. Ein Vordruck der erforderlichen Bescheinigung steht nach Abschluss der Terminbuchung zum Download bereit.