1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve

Kreis Kleve: Hochschule Rhein-Waal startet mit der Mittwochsakademie

Hochschule Rhein-Waal : Mittwochsakademie: Vorträge starten

Die Hochschule Rhein-Waal präsentiert das digitale Programm der Vortragsreihe. Das Motto an der Fakultät Gesellschaft und Ökonomie lautet: „Von regional bis global – Wirtschaft und Gesellschaft im aktuellen Zeitgeschehen“.

(RP) Das digitale Programm der Mittwochsakademie der Hochschule Rhein-Waal steht. Das Motto an der Fakultät Gesellschaft und Ökonomie lautet: „Von regional bis global – Wirtschaft und Gesellschaft im aktuellen Zeitgeschehen“.

Gegenwärtige Themen werden von Referierenden aus Wissenschaft und Praxis anschaulich präsentiert, theoretisch hinterfragt und in großer Runde diskutiert. Passend zur aktuellen Situation startet die Vortragsreihe am Mittwoch, 12. Mai, mit dem Thema „Die Zeit in Zeiten von Corona“. Prof. Dr. Helmut Prior erläutert anhand von Forschungsergebnissen aus aktuellen Studien, welche Bedingungen während der Corona-Pandemie einen starken Einfluss haben.

Der Frage „Wie wirksam ist Entwicklungshilfe wirklich?“ ging Zunera Rana in ihrer Forschungsarbeit nach, deren Ergebnisse sie in ihrem in englischer Sprache gehaltenem Vortrag „Development aid effectiveness: Lessons learnt over the years“ am 2. Juni vorstellen wird.

Die Ergebnisse ihrer Untersuchung stellt Prof. Dr. Ute Merbecks in ihrem Vortrag „Berichterstattung über Corporate Digital Responsibility: Empirische Evidenz bei ausgewählten DAX30-Unternehmen“ am 9. Juni vor. Hier spricht die Professorin für allgemeine Betriebswirtschaftslehre über die freiwilligen Aktivitäten für einen verantwortungsvollen Umgang mit der Digitalisierung ausgewählter DAX30-Unternehmen.

  • Kleve, Wiesenstra§e 31-33, SPD, Vorstellung/ Einzug
    Antrag der SPD Kleve : Europaradbahn soll bis Emmerich geführt werden
  • 1. Mai im Rhein-Kreis Neuss : DGB im Rhein-Kreis setzt ein Zeichen der Solidarität
  • Jürgen Bock, Christopher Stottrop, Gregor Steinberger
    Hochschule Bochum : Mobile Rechner fürs Online-Studieren

Mit einem Blick zu den niederländischen Nachbarn, die jährlich große Summen für die Entwicklungszusammenarbeit in dem Bereich der Sexualität und sexueller Aufklärung ausgeben, beschäftigt sich Charles Picavet am 30. Juni. Unter dem Titel „Sexuelle Aufklärung als Ziel der Internationalen Entwicklungszusammenarbeit“ behandelt er die Probleme, welche die unterschiedlichen Werte bei der sexuellen Aufklärung in der internationalen Zusammenarbeit mit sich bringen.

Im letzten Vortrag der Mittwochsakademie passend zur Bundestagswahl im September beschäftigt sich Professor Jakob Lempp in seinem Vortrag „Vor der Bundestagswahl – Kandidaten, Programme und Koalitionsoptionen“ nicht nur damit, wie die Parteien inhaltlich, personell und wahltaktisch aufgestellt sind, sondern er wird Szenarien entwickeln, wie es nach der Wahl weitergehen könnte. Er beantwortet Fragen wie: „Welche Koalitionen sind wahrscheinlich? Was bedeutet das für die Kanzlerschaft? Wie geht es weiter mit der Reform des Wahlrechts?“.

(RP)