1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve

Kreis Kleve bietet Informationsgespräche für Ungeimpfte an

Unverbindlich und ohne Termin : Kreis Kleve bietet Informationsgespräche für Ungeimpfte an

Der Kreis Kleve bietet ein Informationsgespräch für alle Personen an, die bislang nicht geimpft sind. Das ist auch ohne Termin in allen Impfstellen möglich und soll unverbindlich ablaufen.

280.948 Corona-Impfungen wurden im Kreis Kleve bisher verabreicht. Wer aus persönlichen oder medizinischen Gründen bislang noch keine Impfdosis gegen das Coronavirus erhalten hat, ist – auch ohne Termin – eingeladen, eine der Impfstellen zu besuchen. Die ärztlichen Leitungen vor Ort informieren gerne über die Vorteile, mögliche Risiken und Nebenwirkungen der Schutzimpfung, wie es vom Kreis Kleve heißt.

Nach dem Gespräch können sich die Gäste dann entscheiden, ob sie ohne Impfung die Impfstelle verlassen möchten oder sich unmittelbar vor Ort impfen lassen möchten.

Wie sich das Coronavirus in NRW ausbreitet, können Sie hier lesen.

Der Kreis Kleve bietet regelmäßige Corona-Schutzimpfungen in allen 16 Städten und Gemeinden an. Neben dem „Basisangebot“ gibt es – teils kurzfristig – weitere Impfangebote in Absprache mit den Städten und Gemeinden. Einen Überblick über die Termine mit Buchungsmöglichkeiten finden Sie hier.

Im Kreis Kleve gibt es zahlreiche Möglichkeiten, einen kostenfreien Corona-Schnelltest machen zu können. Auch PCR-Tests sind vielerorts möglich. Aber wo? Der Kreis listet die verschiedenen Stellen auf.