Kreis Kleve: 17 Termine für Senioren mit 4000 Gästen

Rückblick 2019 : 17 Termine für Senioren im Kreis mit 4000 Gästen

Reihe der Seniorenveranstaltungen im Kreis kam 2019 wieder gut an. Musik, Humor und Geselligkeit stehen bei Älteren hoch im Kurs.

(RP) Acht Veranstaltungsorte im Kreisgebiet, 17 unterhaltsame Nachmittage, rund 4000 begeisterte Gäste: So könnte ein kurzes Fazit der Seniorenveranstaltungen des Kreises Kleve gezogen werden. Im zweijährigen Rhythmus lädt der Kreis Kleve alle Senioren im Kreisgebiet zu einem informativen und kurzweiligen Nachmittag ein. Vor wenigen Tagen setzten nun die drei Veranstaltungstage im Bürgerhaus in Rees den Schlusspunkt der 2018/2019er Reihe. Die unverändert hohen, teilweise sogar gestiegenen Anmeldezahlen zeigen eines ganz deutlich: Die Seniorenveranstaltungen des Kreises Kleve finden ihre begeisterte Zielgruppe. Rund 4000 Senioren folgten der Einladung von Landrat Wolfgang Spreen. Neben Rees waren auch Bedburg-Hau, Emmerich am Rhein, Issum, Rheurdt, Uedem, Wallfahrtsstadt Kevelaer und Weeze gastgebende Veranstaltungsorte. Eingeladen wurden alle, die älter als 65 Jahre sind.

Bei den Seniorenveranstaltungen des Kreises Kleve erhielt der Film „Is(s)t im Alter alles anders?“ mit Ernährungsempfehlungen besondere Aufmerksamkeit. Wichtige Tipps liefert auch Stephan Lück, Ernährungswissenschaftler und Koch, der betont, wie wichtig es ist, das Ess- und Trinkverhalten im Laufe eines Lebens immer wieder anzupassen, um eine ausreichende Versorgung mit Energie und Nährstoffen zu gewährleisten. Darüber hinaus wirbt er für den Einkauf auf den Wochen- und Bauernmärkten der Region. Auch Landrat Wolfgang Spreen lädt die Zuschauer zu gemeinschaftlichen Kochen und Essen ein: „Der Mensch ist, was er isst.“

Der Shanty-Chor „Die Hanseaten“ aus Kalkar-Grieth gehörte bei den Veranstaltungen ebenso zur Palette des Gebotenen wie Hubertus Janssen und Jürgen Eggers aus Geldern. Darüber hinaus prägten Mundartbeiträge von Josef Faaßen aus Kleve sowie eine Zauber- und Bauchredner-Show von Heiner Dünkelmann aus Kalkar das Nachmittagsprogramm, das von Kreis-Pressesprecherin Ruth Keuken moderiert wurde. „Die Seniorenveranstaltungen des Kreises Kleve werden mit viel Engagement vorbereitet und durchgeführt“, so Wolfgang Spreen. „Und die stets hohen Besucherzahlen zeigen uns, dass unser Angebot seine Zielgruppe findet.“

(RP)