1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve

Kranenburg: Gas entzündet – 16-Jähriger durch Stichflamme verletzt​

Unfall in Kranenburg : Gas entzündet – 16-Jähriger durch Stichflamme im Gesicht verletzt

Bei einem Unfall in Nütterden ist am Donnerstagnachmittag ein 16-Jähriger durch eine Stichflamme schwer verletzt worden. Er wurde ins Krankenhaus gebracht. So verlief der Unfall.

So ereignete sich der Unfall nach Angaben der Kranenburger Feuerwehr: Eine niederländische Firma war von einem an der Straße Im Schlop ansässigen Unternehmen beauftragt worden, einen Gastank abzutransportieren. Der 16-Jährige übernahm die Demontage des 2700 Liter fassenden Tanks, der auf einem Gestell gelagert war.

Bei der Demontage entwich eine geringe Menge an Gas, das sich noch in dem Tank befand, und entzündete sich. Dabei erlitt der junge Niederländer Brandverletzungen im Gesicht. Da zunächst nicht klar war, wie schwer die Verletzungen waren, forderten die zu Hilfe gerufenen Einsatzkräfte zunächst einen Rettungshubschrauber an. Dann entschied ein Arzt jedoch, dass die Verletzungen nicht so gravierend waren, dass ein Hubschraubereinsatz und der Transport des Jugendlichen in eine Spezialklinik nötig waren.

Stattdessen wurde der 16-Jährige mit einem Rettungswagen ins Klever Krankenhaus eingeliefert, wo er anschließend behandelt wurde. Wie es genau zu der Gasentzündung kommen konnte, ist nun Gegenstand von Ermittlungen.