1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve

Kleve: Kommentar: Kein Klotz oder doch ein Klotz?

Kleve : Kommentar: Kein Klotz oder doch ein Klotz?

Klotz oder kein Klotz? Das ist hier die Frage – frei nach Hamlet diskutiert Kleve derzeit die Bebauung auf dem Minoritenplatz. Gestern hätte im Bauausschuss die Verwaltung eine Antwort darauf geben können, die die Kritiker möglicherweise hätte verstummen lassen. Hätte. Denn zwar hatte die Politik das auch so angekündigt. Doch die Verwaltungsspitze soll da einen Riegel vorgeschoben haben, hieß es gestern aus den üblichen gut unterrichteten Kreisen. Wie auch immer: Die Antwort blieb aus.

Der Bauausschuss, der für solche Vorhaben das politische Gremium ist, wurde nicht informiert. Damit wurden auch nicht die Bürger informiert, die sich seit Tagen Gedanken über ihr Kleve machen. Eigentlich ist es Usus, dass in diesem Ausschuss kritische Bauvorhaben vorgestellt und diskutiert werden. Das jetzige Schweigen redet den Kritikern und ihren Brandbriefen ungesagt das Wort, dass das Vorhaben mit 120 Meter Kantenlänge anscheinend doch ein Klotz ist . . .

(RP)