1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve

Bedburg-Hau: Komiker Johann König dreht Film in LVR-Klinik

Bedburg-Hau : Komiker Johann König dreht Film in LVR-Klinik

Der aus dem TV bekannte Bühnendarsteller hat in Bedburg-Hau Szenen für den Film " Du hast die Wahl" aufgenommen. Eine Vorführung im Gesellschaftshaus ist für den Spätsommer geplant.

Die meisten kennen Johann König als meist nervösen Komiker, der mit seiner brüchigen Stimme sein Publikum in Liveprogrammen und im Fernsehen begeistert. Jetzt wagt sich der Bühnendarsteller erstmalig auch an Filmrollen heran und war dazu mehrere Tage zu Gast in der LVR-Klinik Bedburg-Hau.

 Etwas unbeholfen stellt sich Johann König bei seinen Auftritten als Komiker oftmals dar.
Etwas unbeholfen stellt sich Johann König bei seinen Auftritten als Komiker oftmals dar. Foto: Martin Horn

"Das Klinikgelände in Bedburg-Hau hat den Regisseur Lutz Heineking jr. und mich sofort begeistert. Den Charme dieser alten Gebäude findet man so nur noch selten und er passte perfekt zu unserer Geschichte", erklärt Johann König die Wahl des Filmortes. "Wir sind zudem auf großes Entgegenkommen seitens der Klinikleitung gestoßen, die uns in allen Belangen super unterstützt hat", so Lutz Heineking jr., der mit seinem fast 30-köpfigem Team das Projekt in Szene setzt.

Mit seiner Werbefilmgesellschaft "Eitelsonnenschein" hat er schon viele Filme produziert und freute sich auf die gemeinsame Arbeit und Umsetzung der Geschichte von Johann König mit dem Titel "Du hast die Wahl". Für den Komiker, der in dem Kurzfilm den sonderbaren, zwanghaften und arbeitslos gewordenen Radio-Moderator Jochen spielt, ist der Film die logische Fortsetzung seines bisherigen Schaffens. Er beweist dabei wieder eindrucksvoll wie tiefgründig, aber auch witzig seine dargestellten Figuren sein können. Jochen (alias Johann König) wird, am Tiefpunkt seines Lebens angekommen, in der Klinik in Meike (gespielt von Antonia Bergmann) die Liebe seines Lebens kennenlernen.

  • Bedburg-Hau : Bedburg-Hau: Die Durchfahrt durchs Klinikgelände kommt
  • Über Kurznachrichtendienste werden die Opfer angeschrieben.
    Kein Geld überweisen : Polizei warnt vor Betrugsmasche bei Whatsapp und Co.
  • Prozessauftakt am Freitag : Der „Prophet“ von Graefenthal steht vor Gericht

"Die Außenaufnahmen im Park, die Aufnahmen in der Verwaltung, im Gesellschaftshaus und im Museum waren für uns perfekte Kulissen für diese feinfühlige Geschichte. Es geht nicht um eventuelle Krankheitsbilder der Filmfiguren oder deren Behandlung, auch wenn der Film auf dem Gelände einer Psychiatrischen Klinik spielt, sondern um die Kuriositäten und Unberechenbarkeiten des Lebens an sich", erläutert Regisseur Lutz Heineking die Filmgeschichte. Daher sind die Szenen auch alle nicht in echten Patientenzimmern oder Behandlungsräumen gedreht, sondern in inszenierten. Auch die Zeit in der die Geschichte spielt ist eher fiktiv und nicht wirklich festgelegt, erklärt Heineking, der gerade seine Fernsehserie "Endlich Deutsch" im Kasten hat, die demnächst im Fernsehen anläuft. Der Film "Du hast die Wahl" wird unter anderem von der Filmförderung in NRW unterstützt und soll zunächst auf Filmfestival gezeigt werden.

Im Spätsommer soll der Film im Gesellschaftshaus der LVR-Klinik gezeigt werden. Dann werden alle Interessierten, Beschäftigten der Klinik sowie Patienten und Bewohner sehen, wie sich für viele eigentlich bekannte Räumlichkeiten auf dem Gelände der LVR-Klinik Bedburg-Hau in unbekannte, neue Orte verwandeln und so Platz für viel Fantasie einer intensiven Geschichte lassen.

(RP)