Letzte Ruhe von Hans-Karl Seeger Doch keine Beisetzung im Leisner-Grab

Kleve · Der Klever Geistliche Hans-Karl Seeger wird nicht im ehemaligen Grab von Karl Leisner auf dem Klever Friedhof beigesetzt. Warum man zu der Entscheidung gelangt ist.

 Spiritual Hans-Karl Seeger überreicht Papst Franziskus die Lebens-Chronik des seligen Karl Leisner, rechts die Mitherausgeberin Gabriele Latzel.

Spiritual Hans-Karl Seeger überreicht Papst Franziskus die Lebens-Chronik des seligen Karl Leisner, rechts die Mitherausgeberin Gabriele Latzel.

Foto: privat

Nach Plänen, den verstorbene Klever Pfarrer em. Hans-Karl Seeger im ehemaligen Grab des Seligen Karl Leisner beizusetzen, kommt es nun anders. Man sei zu einer anderen Entscheidung gelangt, wie Kleves Propst Johannes Mecking mitteilt. In einem gemeinsamen Gespräch zwischen Familie, Kirchengemeinde und dem Internationalen-Karl-Leisner-Kreis kam man zu der Entscheidung, das ehemalige Grab des Seligen unberührt zu lassen, da es noch viele Menschen gibt, die an dieser Grabstätte einen inneren Bezug zum Seligen Karl Leisner haben. Daher soll diese Grabstätte auch in Zukunft nicht neu belegt werden, um dem besonderen Charakter dieser Gedenkstätte gerecht zu werden.

Pfarrer em. Hans-Karl Seeger wird auf Wunsch der Angehörigen im engen Familienkreis in einer Familiengrabstätte beigesetzt.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort