1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve

Kleve: Weihnachtsmarkt am Schloss Moyland hat geöffnet

Kleve : Weihnachtsmarkt am Schloss Moyland hat geöffnet

Zwischen bestickten Wärmflaschen und außergewöhnlichen Figuren aus Schokolade mischt sich ein feiner Duft aus Glühwein und gebrannten Mandeln. Rund um das Schloss Moyland haben über 100 Kunsthandwerker am Mittwoch zum ersten Mal in diesem Jahr ihre kleinen Häuschen geöffnet.

Die Aussteller auf dem Weihnachtsmarkt am Schloss Moyland präsentieren liebevoll gestaltete Waren. Wie die von Annette Schneider, die nach mehreren Jahren Pause auch wieder auf dem außergewöhnlichen Markt vertreten ist. Aus ihrer Marionettenwerkstatt hat sie täuschend echt aussehende Puppen mitgebracht, die in mühevoller Handarbeit angefertigt wurden.

Originalgetreu sehen auch die "Werkzeuge" von Jennifer von der Gathen aus. An ihrem Stand verkauft sie Schraubenzieher, Zangen und Ringschlüssel. Was wie ein Haufen Schrott aussieht, entpuppt sich bei genauerem Hinsehen als Duplikate aus Schokolade.

Unter dem Motto "Rostbarkeiten" präsentieren Stephanie Ahn und Olaf Hülsmann Gartenskulpturen. Diese sind aber nicht nur zur Dekoration des eigenen Gartens: Mit aufgesteckten Äpfeln und behangen mit kleinen Säckchen voller Körner, dienen sie als Futterstätte für Vögel.

Im Fokus des Weihnachtsmarktes steht in jedem Jahr die Handarbeit. Allerdings mussten sich die Aussteller erst bewerben, bevor sie einen Platz auf dem beliebten Markt ergattern konnten. Vor allem in den Abendstunden bietet sich ein Rundgang um das Schloss mit all seinen kleinen Büdchen an. Der Eintritt kostet fünf Euro. Geöffnet hat der Weihnachtsmarkt in der Woche von 13 bis 22 Uhr, Samstag von 11 bis 22 Uhr und am Sonntag, den letzten Öffnungstag, von 11 bis 20 Uhr. Am Wochenende finden auf einer Bühne kleine Konzerte und Darbietungen für Kinder statt.

Hier geht es zu unserem Weihnachtsmärkte-Special

Hier geht es zur Bilderstrecke: Weihnachtsmarkt am Schloss Moyland eröffnet

(skr)