Kleve: Theater Total mit Shakespeares was ihr wollt in der Stadthalle

Theater total in Kleve : Theater Total mit Shakespeares „Was ihr wollt“ in Kleve

Es wird gefochten und getanzt, über schräge Ebenen balanciert und an dicken Seilen gezogen, es geht um die Liebe, um den Kampf, es ist komödiantisch und ernst, es entstehen wunderbare Bilder und Tableaus auf der Bühne.

Theater total eben.

Theater Total heißt das Bochumer Projekt, das seit geraumer Zeit regelmäßig in Kleve Station macht und mit seinen meist rasanten Inszenierungen begeistert - ist die Truppe doch junge und groß. Jetzt kommt das Bochumer Jugend- und Theaterprojekt mit Shakespeares „Was ihr wollt“ nach Kleve.

Am Samstag, 1. Juni, 19 Uhr, macht das Theater während seiner Tournee durch ganz Deutschland und die Schweiz in der Stadthalle Kleve für eine von insgesamt 50 Vorstellungen von Shakespeares berühmter Komödie Station.

Zum Stück: Viola, die nach einem Schiffsunglück glaubt, alles verloren zu haben und sich im fremden Land Illyrien wiederfindet, beschließt einen Neuanfang und tritt verkleidet als Mann in die Dienste des Grafen Orsino. Dieser ist unsterblich verliebt in die Gräfin Olivia. Olivia will nichts von ihm wissen und stürzt sich ganz in die Trauer um ihren verstorbenen Bruder – bis sie sich in die verkleidete Viola verliebt, die wiederum für Orsino schwärmt. Aus Mangel an sinnvollen Aufgaben vertreibt sich Olivias Hofstaat die Zeit mit Trunkenheit und bösen Scherzen, ein Narr geht um und so nimmt die Komödie ihren Lauf.

Theater Total ist ein Ort, an dem junge Menschen und erfahrene Künstler sich begegnen. Unter der künstlerischen Leitung von Barbara Wollrath-Kramer gibt es jährlich 30 jungen Erwachsenen die Möglichkeit, sich in kreativen Berufen auszuprobieren und Erfahrungen zu sammeln. Dass Kleve zu den „Anlaufstellen“ von Theater Total gehört, hatte beim ersten Mal damit zu tun, dass eine der Teilnehmerinnen der jeweils ein Jahr dauernden Projektphasen aus Kleve kam. Zwei Jahre später war es wieder so. TheaterTotal versucht, die Heimatorte von Teilnehmern in den Tourneeplan einzubeziehen. Eben so entstand die Bochum-Connection. In Kleve wird gute Theaterarbeit geleistet. Beide Teilnehmerinnen gehörten zum Theater im Fluss – hatten also ihr Rüstzeug von eben dort. „Für das nächste Projekt, das nach den Sommerferien beginnt, hat sich wieder jemand aus Kleve beworben“, war aus Bochum zu hören.

Karten: 17,60 Euro ermäßigt: 12,10 Euro Kartenreservierung: www.kleve.de

Mehr von RP ONLINE