Kleve: Soundbox und KLS präsentieren ihr Jahresprogramm

Kleve : Auch 2020 wird gefeiert wie früher

Die Klever Veranstalter Soundbox und KLS setzen ihre erfolgreiche Party-Reihe „Verdamp lang her“ fort.

Wer mal wieder Duran Duran, Neue Deutsche Welle oder Simpel Minds hören und sich so in seine Jugendzeit zurückversetzen möchte, der ist bei „Verdamp lang her“ richtig. Und das wollen offenbar sehr viele Menschen: Die Retro-Party-Reihe, die die Klever Veranstalter Soundbox und KLS vor einem Jahr ins Leben gerufen haben, ist enorm erfolgreich. Bislang waren alle Veranstaltungen ausverkauft. Es gibt also keinen Grund für Tim Verfondern (Soundbox) und Frank Storm (KLS), damit aufzuhören: Es wird auch 2020 die Tanz- und Partyveranstaltungen geben.

Die beiden Inhaber stellten am Donnerstag ihr Jahresprogramm 2020 vor. Drei „Verdamp lang her“-Veranstaltungen soll es im nächsten Jahr geben, zwei im Schützenhaus Keeken und eine im Gesellschaftshaus Bedburg-Hau. „Gerade das Schützenhaus hat sich bestens bewährt. Dort profitieren wir enorm von den niederländischen Gästen. Sie lassen viel Geld bei uns. Wenn der Veranstaltungsort weiter von der Grenze entfernt liegt, kommen nicht so viele Holländer“, sagt Verfondern. Die Termine: Samstag, 28. März (Schützenhaus Keeken), Samstag, 26. September (Gesellschaftshaus Bedburg-Hau), Samstag, 5. Dezember (Schützenhaus Keeken).

Dann gibt es noch den „Starclub - Tanz in den Mai“ am Donnerstag, 30 April, im Schützenhaus Keeken. „Die Veranstaltung ist ausschließlich für Fans von Discofox und Schlager“, sagt Frank Storm. Und am Samstag, 5. September, steigt im Schützenhaus Keeken ein Versuchsballon: Das Motto der „?-Revival“-Party wird noch nicht verraten. Tim Verfondern ist sich sicher: „Das wird richtig gut ankommen.“ Tickets für alle diese Veranstaltungen gibt es ab dem 7. Dezember, bis Heiligabend vergünstigt (und heute kostenlos beim RP-Gewinnspiel, siehe Infobox).

Soundbox macht zwar nicht mehr so viele Veranstaltungen wie früher, beispielsweise im Klever Forstgarten, aber zwei Termine gibt es dennoch: Comedy-Fans sollten sich den Sonntag, 8. März, und den Donnerstag, 17. September, merken. Anlässlich des Weltfrauentags tritt am 8. März Lioba Albus (beginn 19 Uhr) in der Klever Stadthalle auf. Ihr Programm trägt den Titel „Hitzewallungen“. Zum Inhalt: Erderwärmung, Klimakatastrophe, Geldbeutelschwund, Mallorcaphobie – das sind jede Menge Gründe, um die schönste Zeit im Jahr auf Balkonien zu verbringen. Wenn Freizeitberaterin Mia Mittelkötter sich der Sache annimmt, dann sind Kurzweil und Spaß programmiert. Mit einem Koffer voller Ideen reist Mia durch die Lande und nimmt sich der urlaubsgeschädigten Menschheit an. Ob es um Tipps gegen Hitzestau in der Stützstrumpfhose geht oder um Männerwettgrillen im Sauerland, immer ist Mia den neuesten Trends beinhart auf der Spur. Die Karten kosten im Vorverkauf 16 Euro und an der Abendasse 20 Euro.

Am Donnerstag, 17. September, tritt Heinz Gröning ab 20 Uhr im Casa Cleve auf. Der Emmericher, besser bekannt als „der unglaubliche Heinz“, ist Comedian, Musiker, Wortakrobat und Lyrik-Liebhaber.An dem Abend gibt er im Casa Cleve eine Vorpremiere seines aktuellen Programm „Der perfekte Mann kann – eine laugh story“. Die Karten kosten im Vorverkauf 18 Euro und an der Abendasse 22 Euro.

Alle Tickets gibt es unter www.soundboxstudio.de.