1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve

Kleve: SOS Kinderdorf sucht Helfer für Hausaufgabenbetreuung

Ehrenamt : SOS Kinderdorf sucht Helfer für Hausaufgabenbetreuung in Kleve

Gerade jetzt in der Corona-Zeit sei der Unterstützungsbedarf für die Kinder und Jugendlichen im Bereich des schulischen Lernens besonders groß, so das SOS-Kinderdorf.

(RP) Das SOS-Kinderdorf Niederrhein sucht aktuell Ehrenamtler zur Unterstützung bei den Hausaufgaben und für die offenen Nachhilfeangebote in Kleve. Gerade jetzt in der Corona-Zeit ist der Unterstützungsbedarf für die Kinder und Jugendlichen im Bereich des schulischen Lernens besonders groß.

Bei Krankheit oder Unterrichtsausfall müssen die Inhalte auch im SOS-Kinderdorf in Kleve-Materborn nachgeholt werden. „Bei uns leben sechs bis acht Kinder gemeinsam in einer Kinderdorffamilie oder Wohngruppe. Da braucht es jede Menge Unterstützung bei den Hausaufgaben“, erklärt Bereichsleiter Clemens Selter und führt weiter aus: „Wir würden uns sehr freuen, wenn es engagierte Freiwillige gibt, die hier stundenweise helfen möchten.“

Aber nicht nur im Kinderdorf ist der Bedarf an Deutsch-, Mathe- oder Englisch-Experten groß. Auch im Familienforum Kermisdahl des SOS-Kinderdorfs Niederrhein in der Klever Unterstadt ist zusätzliche Hilfe willkommen. „Fünf ehrenamtliche Helfende bieten seit gut einem Jahr regelmäßig offene und kostenlose Nachhilfe an. Das Angebot wird so stark frequentiert, dass wir neue Schülerinnen und Schüler nur aufnehmen und gut betreuen können, wenn wir mehr Unterstützung haben“, sagt Katja Hendrix, Koordinatorin der offenen Angebote. Hendrix weiter: „Wer regelmäßig Kindern und Jugendlichen beim Lernen unter die Arme greifen möchte, ist bei uns herzlich willkommen.“

Beim SOS-Kinderdorf Niederrhein werden die Ehrenamtler durch das hauptamtliche Fachpersonal begleitet. Wer Kinder und Jugendliche gerade jetzt in der andauernden Corona-Zeit unterstützen möchte, kann sich unter kd-niederrhein@sos-kinderdorf.de melden.