1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve

Kleve Schloss Moyland eröffnet Park

Museum Schloss Moyland : Museum Schloss Moyland eröffnet Park

Die erste Lockerung macht es jetzt endlich möglich: Ab 1. Mai ist der Park um das Schloss geöffnet. Denn jetzt können Besucher durch Kassenhaus und Museumsshop durch in den Schlosspark

Es gibt wieder ein schönes Ausflugsziel mehr am unteren Niederrhein: Der Schlosspark rund um Moyland wird am Feiertag, 1. Mai, endlich wieder geöffnet: Man darf den stillen Wasserspiegel des breiten Burggrabens ebenso genießen, wie den Kräutergarten und den Rosengarten, darf flanieren und die vielen Skulpturen im Park auf sich wirken lassen. Zudem ist der Museumshop wieder geöffnet - für alle, die noch einmal ein bisschen stöbern wollen.

„Mit der Lockerung können wir jetzt den Museumsshop öffnen und haben damit auch die Möglichkeit, durch das Kassenhaus wieder den Park zu erreichen“, sagt die kaufmännische Direktorin und Geschäftsführerin der Stiftung Museum Schloss Moyland, Julia Niggemann. Das sei der erste Schritt, das Museum aus seinem Dornröschenschlaf zu wecken, freut sich Niggemann. Man merke doch, wie alle nach draußen streben und sich auf ein bisschen Abwechslung freuen, da wolle man nicht länger zögern und die Tore zum Park schnell wieder öffnen. „Ich bin gespannt, wie die Menschen das annehmen“, sagt die Direktorin.

 Julia Niggemann hofft, dass Moyland bald ganz öffnen kann.
Julia Niggemann hofft, dass Moyland bald ganz öffnen kann. Foto: Evers, Gottfried (eve)

Im Grunde hoffen aber alle in Moyland, wie auch im Kurhaus oder in Goch, dass die Museen bald wieder ganz öffnen dürfen. Denn dort warten herausragende Ausstellungen wie beispielsweise in Kleve die Film-Installation von John Akomfrah oder bald in Moyland die Auseinandersetzung mit dem Thema Beuys und Italien. Und Ausstellungen, die wie in Moyland eröffnet werden sollten und die bis jetzt aber wegen der Corona-Beschränkungen noch keiner gesehen hat. „Wir sind vorbereitet und können auch sofort loslegen“, versichert Niggemann. Ein baldiger Start der Museen wäre wunderbar.

Doch selbst für die weitläufigen Parkanlagen muss Moyland laut Vorschrift auf eine jeweils begrenzte Besucherzahl achten, wie Moyland-Sprecherin Sofia Tuchard erklärt. „Alle Ausstellungsbereiche des Schlosses und der Gastronomiebereich dürfen weiterhin nicht betreten werden“, fügt die Moyland-Sprecherin an.  Das Museum bitte seine Gäste, die allgemeinen Corona-Schutzmaßnahmen sowie die Regeln des Museums zu beachten und einzuhalten. Diese seien auf Hinweisschildern auf dem Museumsgelände gut sichtbar angebracht.   Inhalt der Bestimmungen sind etwa die aktuell geltenden Kontaktbeschränkungen, Mindestabstand, Hygienemaßnahmen sowie Maskenpflicht im Shop.

Während die Einhaltung der allgemeinen Hygieneregeln seitens der Besucher erwartet wird, ergreift auch das Museum zusätzliche Maßnahmen zum Infektionsschutz. Unter anderem werden die Reinigungsintervalle, besonders auch des Toilettenbereiches, verkürzt. Handwaschgelegenheiten sind den Vorgaben entsprechend ausgestattet und zusätzlich mit Desinfektionsspendern versehen.

Ab 1. Mai gelten für Shop und Park folgende Öffnungszeiten:  Samstag, Sonntag und Feiertage 12 bis 18 Uhr, montags 11 bis 17 Uhr, dienstags bis freitags 11 bis 18 Uhr