Kleve: Polizei findet Drogen in Kaffeekanne

Grenzübergang bei Kleve: Fahrradfahrer schmuggelt Drogen in Kaffeekanne

Ein Mann aus Voerde hat am Dienstagmorgen versucht, Drogen nach Deutschland zu schmuggeln. Dafür benutzte er eine Kaffeekanne mit doppeltem Boden.

Wie die Polizei mitteilt, fand sie bei dem Radfahrer 70 Gramm Marihuana. Die Drogen hatte der aus den Niederlanden eingereiste 25-Jährige in eine Kaffeekanne gesteckt, die mit einem doppelten Boden versehen war. Die Polizei verbat dem Radfahrer die Weiterfahrt und stellte die Drogen sicher.

(sef)