1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve

Kleve: Meyers Buchhandlung gibt Buchtipps für die RP-Leser

Buchempfehlungen : Tipps von Meyers Buchhandlung

Buchhändlerin Daniela Vogel gibt ihre Buchempfehlungen für die RP-Leser.

In Zeiten der Corona-Krise ist einmal mehr der Griff zur Literatur zu empfehlen, um die unfreiwillig gewonnene Freizeit auszufüllen. Daniela Vogel, Buchhändlerin bei „Meyers Buchhandlung“ aus Kleve, gibt Lesetipps für alle Altersklassen.

Zum Vorlesen und ersten Lesen  empfiehlt Vogel das Kinderbuch „Wie Fliegenpilz Henri das Laufen lernte, um einen Baum zu retten“ von Daniel Napp. Über sein Wurzelnetzwerk hört Henri den Hilferuf einen Baumes, der einem Einkaufszentrum weichen soll. Die Waldbewohner schmieden einen Plan, um den Baum zu retten. „Die Geschichte ist richtig süß“, sagt Vogel. „Und die Illustrationen sind wunderschön – wie man es von Daniel Napp Büchern kennt.“

Für Grundschulkinder empfiehlt Vogel zwei Bücher der Reihe „Loewe Wow!“. Als „richtig cool gemacht für die Kids in dem Alter“ beschreibt sie das Kinderbuch „Knallharte Tauben gegen das Böse“ von Andrew McDonald in dem Tauben als Detektive agieren. Ihre zweite Empfehlung aus der Reihe ist „Vincent flattert ins Abenteuer“ von Sonja Kaiblinger. „Die freche Fledermaus möchte nicht mehr so alleine sein und sucht daher einen Mitbewohner. Deswegen bekommt er Besuch von verschiedenen Wesen“, beschreibt Vogel die Geschichte. „Echt süß gemacht.“

Auch für die Erwachsenen hat Vogel Empfehlungen parat: Etwa den Niederrhein Krimi „Das Alpaka“ von Thomas Hesse und Renate Wirth, der einen aktuellen, lokalen Bezug hat: „Er nimmt etwas zum Thema, das auch Rees betrifft – die Auskiesung“, sagt Vogel. Das Buch ist frisch auf dem Markt – „die Leute warten immer darauf, dass ein neuer Teil erscheint. Und wie man das kennt, wird wieder fleißig ermittelt.“

Für die Damenwelt empfiehlt Vogel den Roman „Die Gartenschwestern“ von Ella Kordes. „Eine schöne Geschichte über drei Freundinnen mit einer Affinität zum Garten“, so Vogel. Es sei eine „Wohlfühlgeschichte“ – aber genau das sei etwas, dass jetzt gut tun würde, findet die Buchhändlerin.

Zudem empfiehlt Daniela Vogel das Sachbuch „Die fabelhafte Welt der fiesen Tiere“ von Frank Nischk. Der Autor bringe dem Leser auf „ganz neue Weise“ die Insektenwelt näher und erkläre diese auf „angenehme und persönliche Art“, sagt Vogel. „Das Buch ist aktuell mein persönlicher Favorit, weil es hochgradig faszinierende Seiten aufzeigt, die man so nicht kennt und über die man sich sonst keine Gedanken gemacht hat.“

Meyers Buchhandlung bietet weiterhin einen Lieferservice an. Kontakt: 02821 24122, rabu47533@aol.com; www.meyers-buchhandlung.de.