1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve

Kleve: Maskierte Einbrecher wecken schlafenden Senior

Diebe in Donsbrüggen : Maskierte Einbrecher wecken schlafenden Senior

Hilflos hat ein 80 Jahre alter, bettlägeriger Mann in der Nacht zu Samstag zusehen müssen, wie Einbrecher sein Wohnhaus im Klever Ortsteil Donsbrüggen nach Wertgegenständen durchsucht haben.

Der außergewöhnliche Einbruch hat sich in einem Wohnhaus an der Kämpstraße abgespielt. Wie die Polizei mitteilt, ist der Mann gegen 2 Uhr in der Nacht von Geräuschen geweckt worden. Kurz darauf sollen zwei maskierte Männer vor seinem Bett gestanden und ihm mit Taschenlampen ins Gesicht geleuchtet haben. Einer der Täter sprach den Senior an und erklärte ihm in akzentfreiem Deutsch, dass sie ihn nicht verletzen, sondern nur nach Geld und Wertgegenständen suchen würden. Die Täter konnten Bargeld, ein Sparbuch der Sparkasse Kleve sowie eine EC-Karte erbeuten und anschließend unerkannt aus dem Haus entkommen.

Die Kriminalpolizei Kleve hat die Ermittlungen in dem außergewöhnlichen Einbruchsfall aufgenommen. Wie die Behörde mitteilt, sind die Täter ins Haus des 80-Jährigen gelangt, indem sie zunächst die Tür zu einer ans Haus angebauten Garage aufhebelten. Anschließend sollen sie auch die Tür aufgehebelt haben, die von der Garage ins Haus führt. Eine nähere Beschreibung der Täter liegt nicht vor. Bekannt ist lediglich, dass die Täter in akzentfreiem Deutsch sprachen. Die Ermittler sind daher auf Zeugenhinweise angewiesen. Die Polizei fragt: Wer kann Angaben zu verdächtigen Personen machen, die sich im Bereich der Kämpstraße aufgehalten haben? Die Kreispolizeibehörde bittet Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, sich telefonisch bei der Kripo unter der Rufnummer 02821 5040 zu melden.

Der 80-jährige Mann soll den Einbruch nach Angaben einer Polizeisprecherin körperlich unversehrt überstanden haben. Allerdings stehe er noch unter Schock.