1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve

Kleve: Marcel Godschalk spendet 1700 Euro für das Hospiz

Kleve : Marcel Godschalk spendet 1700 Euro für das Hospiz

Mit einer Spende von 1700 Euro unterstützt Marcel Godschalk die Einrichtung eines stationären Hospizes im und am ehemaligen Pfarrhaus in Donsbrüggen.

Angelika Mosch-Messerich, seit März 2019 Vorsitzende des Fördervereins des Hospizes am St.-Antonius-Hospital Kleve, und Maria Reinders, Leitung des Hospizes am St.-Antonius-Hospital, bedankten sich herzlich für die großzügige Spende.

Der Erlös stammt aus dem Verkauf von Bildern seiner Frau Gonny Godschalk, die im vergangenen Jahr verstarb und bis zu ihrem Tod ehrenamtlich für das Hospiz am St.-Antonius-Hospital tätig war. Die Bilder waren von März bis Mai 2019 unter dem Titel „Begegnungen“ im Rathaus der Gemeinde Bedburg-Hau ausgestellt, die Ausstellung hatte ihr Ehemann gemeinsam mit Pfarrer Holger Mackensen vorbereitet. Wer den Förderverein des Hospizes mit dem Kauf eines Bildes unterstützen möchte, kann sich weiterhin bei Marcel Godschalk (Tel. 0151 22956542) melden. Die Katholische Karl-Leisner-Stiftung errichtet im und am ehemaligen Pfarrhaus in Donsbrüggen ein stationäres Hospiz.

Das Haus wird zwölf schwer kranken und sterbenden Menschen Platz bieten. Zwölf Einzelzimmer werden Platz in einem modernen Anbau des Pfarrhauses finden. Das Pfarrhaus selbst wird kernsaniert und vor allem als Wirtschafts- und Verwaltungsgebäude dienen.

(RP)