Tausende Besucher erwartet So wird das Klever Lichterfest mit Feuerwerk

Kleve · Am 9. September werden Forstgarten und Amphitheater wieder in stimmungsvolles Licht getaucht. Los geht es am Samstag um 18.30 Uhr, drei Stunden später folgt mit dem Feuerwerk der Höhepunkt.

So kennt man das Lichterfest am Klever Amphitheater: Stimmungsvolle Illumination und Gäste, die sich schon früh Plätze für das beeindruckende Feuerwerk sichern.

So kennt man das Lichterfest am Klever Amphitheater: Stimmungsvolle Illumination und Gäste, die sich schon früh Plätze für das beeindruckende Feuerwerk sichern.

Foto: Stadt Kleve

Es hat in den vergangenen Jahren viele neue Festivals und Events im Kreis Kleve gegeben – aber eine Veranstaltung hat seit Jahrzehnten ihren festen Platz im Kalender: Es ist schon das 69. Lichterfest der Stadt Kleve, zu dem Bürgermeister Wolfgang Gebing am kommenden Samstag, 9. September, ab 18.30 Uhr in den Forstgarten einlädt.

Was vor vielen Jahren im Rosengarten, dem heutigen Blumenhof des Forstgartens, mit einem Konzert des Musikzuges der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt begann und sich Jahre später auch auf den Bereich des Amphitheaters ausdehnte, hat bis heute nichts an Popularität eingebüßt. Im Gegenteil: Das Lichterfest kann nach wie vor als einer der Publikumsmagneten bezeichnet werden – vor allem, wenn das Wetter mitspielt. Darauf haben die Mitarbeiter der Umweltbetriebe zwar keinen Einfluss. Dafür gestalten sie Jahr für Jahr die gesamte Parkanlage mit viel Liebe zum Detail, um sie auf das Lichterfest vorbereiten.

„Ich wünsche allen Besuchern des Lichterfestes einen unterhaltsamen, sowie beschwingten Abschied vom Sommer 2023 und freue mich auf ein Wiedersehen zu den Forstgartenkonzerten im nächsten Jahr“, sagt Bürgermeister Wolfgang Gebing. Lichterbäume am Amphitheater, die Illumination des Moritzkanals, mehr als rund 1400 Lampions im gesamten Forstgarten, zahlreiche Lichterketten und eine Vielzahl an Scheinwerfern, die Bäume und Sträucher anstrahlen, sorgen beim Sommerabschlusskonzert für eine ganz besondere Atmosphäre. Dabei achte die Stadt auch auf einen hohen Anteil an energieeffizienten Leuchtmitteln, wobei auch die beiden Inseln am Moritzkanal mit einer entsprechenden Illumination versehen werde, wie es von den Veranstaltern heißt.

So war das Lichterfest mit Barockfeuerwerk​
11 Bilder

So war das Lichterfest mit Barockfeuerwerk

11 Bilder
Foto: Evers, Gottfried (eve)

Davon können sich die Besucher am 9. September persönlich überzeugen. Sie werden gebeten, möglichst klimafreundlich anzureisen – am besten mit dem Fahrrad. Denn entlang der Wasserburgallee werden zwischen den Bäumen, ergänzt um eine Zone auf dem Parkplatz am Tierpark, eigens zum Lichterfest Fahrradparkbereiche eingerichtet, sodass die Besucher mit wenigen Schritten den Veranstaltungsbereich erreichen können.

Das musikalische Programm zum Lichterfest gestalten in diesem Jahr die Big Band 5-6-O’7 aus den Niederlanden, die Bajazzo Big Band Emmerich, die Blaskapelle de Fraps und die Jazz Formation Tae-Sung Chung und Freunde. Für das leibliche Wohl sorgen Getränkewagen, eine Sektbar, das Poffertje-Mobil, eine Kaffeebude sowie Imbisswagen rechts der Wasserfontänen, an der Konzertmuschel, auf dem Parkplatz Joseph-Beuys-Allee und an der kleinen Bühne in Sichtweite zum neuen Obstbaum-Aboretum.

Gegen 21.30 Uhr startet traditionell das Feuerwerk, dass die Aktionen rund um das Sommerabschlusskonzert beschließen wird.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort