Das Licht bleibt an Nachfolger für Lampen Udo in Kleve gefunden

Kleve · 26 Jahre führte Udo Jedwill sein Geschäft „Lampen Udo“ an der Briener Straße. Es sah danach aus, als sollten die Türen für immer schließen. Vergeblich suchte er einen Nachfolger. Jetzt gibt es einen.

 Der neue und der alte Besitzer: Ingo Marks (l.) übernimmt das Geschäft „Lampen Udo“ von Udo Jedwill. 26 Jahre verkaufte Jedwill Leuchten an der Briener Straße.  RP-Foto: G. Evers

Der neue und der alte Besitzer: Ingo Marks (l.) übernimmt das Geschäft „Lampen Udo“ von Udo Jedwill. 26 Jahre verkaufte Jedwill Leuchten an der Briener Straße. RP-Foto: G. Evers

Foto: Evers, Gottfried (eve)

Es ist ein Betrieb mit Tradition. Wer in Kleve von „Lampen Udo“ spricht, weiß, worum es geht. 26 Jahre führte Udo Jedwill seinen Laden an der Briener Straße. Im März sollte hier für immer Schluss sein. Mehr als zwei Jahrzehnte zwischen Kronleuchtern und Ersatzbirnen reichten Jedwill. „Fünf Tage in der Woche, sonntags manchmal auch noch auf Flohmärkten. Das schlaucht. Mein Sohn wollte das Geschäft nicht übernehmen. Er hatte gemerkt, wie viel Arbeit das hier ist“, sagt der Unternehmer. Es blieb keine andere Lösung, als die letzten Leuchten zu verkaufen und die Tür abzuschließen. Jedwill hatte sich auf die Suche nach einem Nachfolger gemacht. Zunächst ohne Erfolg. So klebte er auch die großen gelben Schilder an seine Fenster: „Bis zu 80 Prozent günstiger“.