1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve

Kleve: Laienschauspieler Spielschar Materborn löst sich wegen Nachwuchsproblemen auf

Fehlender Nachwuchs beim Laientheater : Spielschar Materborn macht Schluss

Nach 63 Jahren fällt der Vorhang für die Laienschauspieltruppe endgültig. Der Grund dafür ist Nachwuchsmangel, auch nach verschiedenen Aufrufen konnten sie keine Verstärkung finden.

(E.R.) Mit Sicherheit hat vor einem Jahr keiner daran gedacht, dass ein Großteil des täglichen Lebens stillstehen wird. So musste auch die KAB-Spielschar ihre geplante Frühjahrsaufführung „In andere Ömständ…of nit?“ wegen der steigenden Gefahr durch das Coronavirus ausfallen lassen. Im Sinne der Gesundheit der treuen Zuschauer sowie aller Akteure und Mitglieder mussten auch die für den letzten Herbst geplanten Aufführungen abgesagt werden.

Da es in den letzten Jahren wegen des fehlenden Nachwuchses für die Materborner Volksbühne immer schwerer wurde, gute und besetzbare Stücke zu finden, hat sich in den letzten Monaten der Vorstand der KAB-Spielschar ausgiebig mit dem Fortbestehen der Theatergruppe auseinandergesetzt. Trotz des intensiven Versuches, durch Aufrufe in der Presse oder auf der vereinseigenen Homepage neue und interessierte Schauspielerinnen und Schauspieler zu finden, war die Resonanz negativ. Somit musste der Vorstand nun über das weitere Schicksal der Laienspielschar befinden und hat – entgegen anderslautender Darstellung in der örtlichen Presse – wegen des fehlenden Nachwuchses den weiteren Spielbetrieb eingestellt und die Gruppe als Theatergruppe sowohl für die Volksbühne, als auch für das Kindertheater aufgelöst. Vorsitzender Edmund Raadts: „Diese Entscheidung ist allen Beteiligten sehr schwergefallen, zumal jetzt 63 Jahre Theaterspiel zu Ende gehen. Wir hoffen, dass wir unserem Publikum in diesen Jahren viele frohe Stunden bereiten durften, an die sie sich noch gerne und lange erinnern können, und möchten uns auf diesem Wege ganz herzlich bei unseren Zuschauern für die Treue bedanken. Wir hätten gerne weitergemacht, aber es fehlte uns der Nachwuchs.“

Die im Frühjahr 2020 für das Stück „In andere Ömständ…of nit?“ gekauften Karten können demnächst, sobald Corona es zulässt, an einer zentralen Stelle gegen Vorlage der Karten finanziell erstattet werden. Insoweit erfolgt noch rechtzeitig eine Mitteilung.