Kleve: Kleve lädt an drei Tagen zum Stadtfest

Kleve: Kleve lädt an drei Tagen zum Stadtfest

Ein Streetfood-Festival und zahlreiche Präsentationen von Vereinen sind Höhepunkte der Feierlichkeiten zum Frühling vom 20. bis 22. April in der Klever City. Am Sonntag öffnen die Geschäfte. Verkauft wird Trödel aus dem Kofferraum.

Der Frühling ist da, und das will gefeiert werden. Die Stadt Kleve hat für ihr Stadtfest ein dreitägiges Programm auf die Beine gestellt. Vom 20. bis 22. April gibt es in der City zahlreiche Aktionen, es darf ausgiebig eingekauft werden, auch am Sonntag.

Das erste Stadtfest in diesem Jahr ist gleichzeitig auch das erste, das komplett von der Wirtschaft, Tourismus & Marketing GmbH der Stadt Kleve (WTM) organisiert wird. Bisher hatte das immer die Händlervereinigung Klever Citynetzwerk gemacht, das hatte sich jedoch bekanntlich zum Ende des vergangenen Jahres aufgelöst. Während sonst immer allein der Sonntag für das Stadtfest genutzt wurde, hat die WTM auch den Freitag und den Samstag ins Programm einbezogen.

Ein Höhepunkt soll der "Streetfood-Circus" auf dem Kirmesplatz werden. Am Freitag, 20. April, wird das kulinarische Event um 16 Uhr eröffnet. Am Samstag und Sonntag darf bereits ab 12 Uhr geschlemmt werden. 30 Aussteller haben ihr Erscheinen angekündigt. Von Pulled Pork bis zum Straußenburger reicht die Bandbreite des Speisenangebots. Auch niederländische Gastronomen sind vertreten. Neben den Streetfood-Klassikern wie Burgern und Hot Dogs können die Besucher auch Trends wie südamerikanische Arepas, Bacon Boys aus dem Smoker oder amerikanischen Keksteig probieren. Am Sonntag wird für Familien ein buntes Programm mit Kinderschminken, Luftballons und Musik geboten. Der Streetfood-Circus ist am Freitag und Samstag bis 22 Uhr und am Sonntag bis 20 Uhr geöffnet.

  • Kleve : "StreetFood Circus" zum Klever Stadtfest

Der Samstag und der Sonntag stehen im Zeichen der Klever Vereine. "Darauf freue ich mich besonders", sagt Bürgermeisterin Sonja Northing. "Die Vereine werden immer wichtiger für unsere Stadt. Ich bin stolz auf das ehrenamtliche Engagement unserer Bürger", ergänzt sie. Die einzelnen Abteilungen des VfL Merkur präsentieren sich am Samstag von 10 bis 15 Uhr auf der Herzogstraße auf der Herzogstraße im Bereich der Deutschen Bank. Ob Football, Cheerleading, Fechten, Basketball, Bauchtanz oder Leichtathletik - der Besucher erhält einen umfassenden Einblick in die bunte Vielfalt des Vereins.

Der Verein "Herzenswunsch" ist ebenfalls am Samstag auf dem Platz vor der Unterstadtkirche in der Kavarinerstraße aktiv. Alle Erlöse werden zugunsten des Mädchens Stella aus Rees, die an Muskelschwund leidet, gespendet. Sie wird auch selbst vor Ort sein. Am Kaufhof informiert die DLRG-Ortsgruppe Kleve über ihre Aktivitäten. Auch ein Blick in ein Rettungsboot ist möglich. In der Neuen Mitte geht's dann wieder sportlich zur Sache. Die St.-Georg-Schützenbruderschaft Kleve bietet die Möglichkeit, sein Können am Lasergewehr zu testen.

Am Sonntag, 22. April, laden die Klever Händler von 12 Uhr bis 17 Uhr zum Bummel durch die Innenstadt ein. Die Jugendfeuerwehr der Freiwilligen Feuerwehr Kleve ist am Opschlag auf der Suche nach Nachwuchs. Wer will, kann Feuerwehrmann spielen und am Spoykanal testen, wie es ist, mit dem Feuerwehrschlauch zu löschen oder im Feuerwehrauto zu sitzen. Das Technische Hilfswerk stellt sich vor. Der Kanuclub Kleve wird sich mit seinen Booten auf der Herzogbrücke präsentieren. Auch Klever Musikgruppen und Musikvereine sind am Sonntag mit dabei. Der MFC Kleve präsentiert seine Modellflugzeuge vor dem Gebäude der ehemaligen Post. Beim ersten Klever Kofferraumverkauf haben Trödelfans die Chance CDs, Bücher, Vasen, Geschirr, Bilder, Spielsachen und Kleidung direkt aus dem Kofferraum zu verkaufen oder zu kaufen. Auch die Hoffmannallee ist wieder Ort des Trödelmarktes.

(RP)