1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve

Kleve-Kellen: Heimat- und Volksschützenfest im August

Programm steht fest : Kellener Kirmes ohne Festzelt

Das Kellener Heimat- und Volksschützenfest findet vom 27. bis 29. August statt. Warm-Up mit Imbiss und Getränken ist Freitag, 26. August.

Der Kellener Schützenverein hat es sich wahrlich nicht leicht gemacht. Aus wirtschaftlichen Gründen gibt es nach zweijähriger Corona-Zwangspause erstmals seit über 60 Jahren beim Heimat- und Volksschützenfest kein Festzelt. „Wir machen das schweren Herzens“, sagt Ralf Meuwsen, 2. Vorsitzender des Vereins. Und Thomas Rehm, Chef des fast 500 Mitglieder zählenden Klubs, ergänzt: „Wir haben den Beschluss der Jahreshauptversammlung im Oktober 2021 umgesetzt und glauben, dass wir dank der engagierten Arbeit des neu ins Leben gerufenen Kirmesausschusses gut gewappnet sind für einen ‚Restart‘“.

Und dieser Restart lädt ins Schützenhaus. Denn das Zelt musste im vergangenen Jahrzehnt weiter verkleinert werden, die Preise haben sich verdoppelt. „Da man ja nicht weiß, wieviele Menschen nach dem Neustart kommen, müssen wir reagieren“, sagt Ralf Meuwsen. Gefeiert werden kann aber dennoch reichlich in Kellen, weil der Verein Besitzer des Schützenhauses ist. „Kern des Neukonzepts ist die maßgebliche Miteinbindung des Vereinssaales, der übrigens bereits 1986 einmal zu einem Krönungsball genutzt wurde, weil die Beheizung des Festzeltes nicht möglich war“, erinnert sich Meuwsen. So wird der Vereinssaal nun für sämtliche Veranstaltungen genutzt. Ein Außen-Bereich ist angeschlossen. „Hiermit soll zum einen ein engeres Zusammenrücken der Festgäste sowie der Schausteller und Schützen ermöglicht werden. Zum anderen soll aus pandemischer Sicht durch die mögliche Nutzung des Außenbereichs ein verhältnismäßig  ‚sicherer‘ Besuch ermöglicht werden“, sagt Ralf Meuwsen. Zu allen Veranstaltungen ist der Eintritt frei!

  • Mitglieder der St. Sebastianus Schützen bei
    Brauchtum in Düsseldorf : Die St. Sebastianus Schützen haben einen neuen Chef
  • Jakob I. Schiffer regiert die Schützen
    Brauchtum in Rommerskirchen : Schützenfest in Vanikum wird kürzer, aber intensiv
  • Sie packen an: Die Mitglieder des
    Sommernacht am Wochenende : Cinque steht in den Startlöchern – es gibt noch Tickets

Los geht es am Freitag, 19. August, mit dem Kränzen bei den Kompanien. Am Sonntag, 21. August, ist ab 14.30 Uhr das Kinderschützenfest am Schützenhaus. Dazu gibt es eine Cafeteria mit selbstgebackenem Kuchen. Am Freitag, 26. August, heißt es ab 19 Uhr „Kellen feiert wieder“. Im Vereinssaal gibt es den öffentlichen Krönungsball des Bürgerschützenvereins 1952 Kellen mit Dämmerschoppen/öffentlichem Tanzabend mit DJ. Gleichzeitig gibt es auf dem Kirmesplatz ein „Warm-Up“ mit Imbiss- und Getränkewagen.

„Wir sind guter Dinge“, sagt Dirk Janßen, Vorsitzender des Schausteller-Verbandes Kleve-Geldern. Am Samstag, 27. August, ist der Fassanstich zum Kellener Heimat- und Volksschützenfest. „Von 15 bis 16 Uhr gibt es ermäßigte Preise“, sagt Janßen. Zu den zehn Schaustellern gehört auch der neue Autoscooter der Kellener Familie Normann, die quasi ein Heimspiel hat, und ein Kinderkarussell.

Um 16.30 Uhr ist ein ökumenischer Gottesdienst in der Katholischen Kirche St. Willibrord, anschließend Kranzniederlegung am Ehrenmal und Umzug zum Kirmesplatz. Um 18.30 Uhr ist Zapfenstreich des Bürgerschützenvereins 1952 Kellen zu Ehren des Ehrenpräsidenten Dieter Jansen. „Kirmes Re-Start am Schützenhaus“ heißt es ab 20 Uhr mit der Rock-Pop-Soul-Coverband Querbeat Rhythm & Brass sowie DJ Hubert.

Am Sonntag, 28. August, ist um 13 Uhr Aufmarsch der Musikkapellen, Spielmannszüge und der Kompanien des Kellener Schützenvereins e.V., des Bürgerschützenvereins 1952 Kellen sowie des Bürger-Schützen-Vereins zu Soest e.V. auf dem Parkplatz zwischen Kirche und Finanzamt. Der Festzug geht ab 13.30 Uhr über Ferdinandstraße, van-de-Locht-Straße, Schulstraße, Emmericher Straße, Robertstraße, Neerfeldstraße, Hoher Weg, Zur Alten Kirche, de-Witt-Straße, Jungferngraben. Anschließend Parade im Park am Alten Friedhof und zum Festplatz. Ab 14.45 Uhr beginnt das Vogelschießen mit musikalischer Untermalung durch den Musikzug der Allgemeinen Schützengesellschaft Nütterden.

Am Montag, 29. August, ist um 18.30 Uhr ein öffentlicher Krönungsball im Vereinssaal des Schützenhauses mit der  „Rendezvous- Partyband“. Gegen 21 Uhr ist die Proklamation. Auch hier ist der Eintritt frei.